Seitenübersicht

Mediathek

Mediathek des Hauses der Bayerischen Geschichte

In unserer Mediathek stellen wir Ihnen Filme zum Museum und unseren Ausstellungsprojekten zur Verfügung sowie ausgewählte TV-Beiträge.
So können Sie zum Beispiel einen Blick in unsere Bayernausstellung "Tempo, Tempo - Bayern in den 1920ern" werfen: es erwartet Sie das Schauspiel "Wartesaal" mit Kabarettgrößen aus ganz Bayern und ein kurzer Rundgang durch die Bayernausstellung mit unserem Kurator Dr. Wolfgang Reinicke. Außerdem stellen wir zur Bayerischen Landeausstellung „Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen“ König Ludwig II. in den Mittelpunkt: wir präsentieren Ihnen zwei Filmprojekte früherer Landesausstellungen, die eigens König Ludwig II. gewidmet waren.

So können Sie zum Beispiel einen Blick in unsere Bayernausstellung "Tempo, Tempo - Bayern in den 1920ern" werfen: es erwartet Sie das Schauspiel "Wartesaal" mit Kabarettgrößen aus ganz Bayern und ein kurzer Rundgang durch die Bayernausstellung mit unserem Kurator Dr. Wolfgang Reinicke. 

"Wartesaal": Großes Kino mit bayerischen Kabarettgrößen

Der Film zur Bayernausstellung in voller Länge mit bayerischen Kabarettgrößen wie Max Uthoff, Luise Kinseher, Christian Springer, Helmut Schleich und Christoph Süß, der auch das Drehbuch geschrieben hat.

Kurzführung durch "Tempo, Tempo - Bayern in den 1920ern"

Kurator Dr. Wolfgang Reinicke führt zu den Höhepunkten der Bayernausstellung "Tempo, Tempo - Bayern in den 1920ern". Eine absolute Rarität in der Ausstellung ist der FAUN "K3", ein Oldtimer, von dem es heute nur noch ganze zwei Exemplare gibt. Das und noch viel mehr ist im filmischen Rundgang zu sehen.

König Ludwig II. im satirischen Dialog mit Richard Wagner

Anlässlich der Bayerischen Landesausstellung 2011 „Götterdämmerung – König Ludwig II.“ beleuchtete das Haus der Bayerischen Geschichte auf humorige Weise das Verhältnis von König Ludwig II. und Richard Wagner. In einem satirischen Dialog, der zeitlich irgendwo zwischen dem 19. Jahrhundert und der Gegenwart angesiedelt ist, räsonieren Ludwig II. und Wagner über ihr Verhältnis, ihre Leistungen und Wirkungen bis in ferne Zukunft.

König Ludwig II. als Bauherr

Im Rahmen der Bayerischen Landesausstellung 2018 „Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern“ entwarf das Haus der Bayerischen Geschichte zusammen mit dem Gestalterbüro thöner von wolffersdorff eigens einen Pavillon für die Schlösserpläne des Bayerischen Märchenkönigs.

In diese Träume und Visionen des Königs können Sie nun noch einmal eintauchen.

Werbekünstler Ludwig Hohlwein: Umfangreicher Sammlungsbestand im HdBG

Das Haus der Bayerischen Geschichte hat eine umfangreiche Sammlung zu Ludwig Hohlwein aufgebaut, Grafiker und Künstler, der aus der Werbeszene ab den 1920er-Jahren nicht wegzudenken ist. Neben zahlreichen Plakaten finden sich Reklamemarken, Emailschilder, Bierkrüge und Becher im Bestand des HdBG. Sebastian Grosser vom Bayerischen Fernsehen hat hinter die Kulissen geblickt und sich von Direktor Dr. Richard Loibl in die Sammlung einführen lassen. Der Beitrag lief im Januar 2021 in der Rundschau des Bayerischen Fernsehens.

Krisen in Bayern

Corona ist nicht das erste Thema, das eine Gesellschaft auf den Kopf stellt. Im neuen HdBG-Magazin "Krisen in Bayern" blicken wir zurück bis ins 14. Jahrhundert und fassen Seuchen, Kriege, Naturkatastrophen und ihre Folgen zusammen. Doris Bimmer hat dazu ein Gespräch mit Direktor Dr. Richard Loibl im Augsburger Stadtbad geführt und das neue HdBG-Magazin am 26.12.2020 in der Rundschau des Bayerischen Fernsehens vorgestellt. 

Videos zum Museum

Auf der folgenden Seite finden Sie alle Videos zum Museum.

 

Videos zu den Landesausstellungen

Ausstellungsaufbau im Zeitraffer

Das Haus der Bayerischen Geschichte veranstaltete vom 27. September 2019 bis 08. März 2020 die Bayerische Landesausstellung „100 Schätze aus 1000 Jahren“ im Donausaal des Museums in Regensburg. Hier können Sie im Zeitraffer-Video erleben, wie die Landesausstellung aufgebaut wurde:

Ein Exponat der Superlative

Von  3. Mai bis 4. November 2018 war die Bayerischen Landesausstellung 2018 "Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern" im Kloster Ettal zu sehen. Das erste Objekt Landesausstellung kam schon knapp ein Jahr früher ins Kloster Ettal: Ein 3.000 Jahre alter und über 13 Meter langer keltischer Einbaum. Erleben Sie hier noch einmal die Anlieferung dieses Exponats der Superlative:

Leihgeber des Einbaums: Archäologische Staatssammlung München
Gefördert vom Freundeskreis des Hauses der Bayerischen Geschichte