Seitenübersicht

Das Haus

Stellenausschreibungen

Abordnung an das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

zum 1. September 2021 besteht beim

Haus der Bayerischen Geschichte

des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst für Lehrkräfte der BesGr. A 13 die Möglichkeit, im Wege einer auf bis zu fünf Jahren befristeten Abordnung mitzuarbeiten. Dienstort ist am Haus der Bayerischen Geschichte (HdBG) in Regensburg.

Das HdBG ist in das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst eingegliedert und zählt zu den führenden Kultureinrichtungen des Freistaates Bayern. Jährlich werden hochkarätige Ausstellungen veranstaltet und zahlreiche Publikationen zur Geschichte Bayerns veröffentlicht. Wichtigste Projekte sind die Bayerischen Landesausstellungen, die an wechselnden Orten und mit hoher Besucherresonanz durchgeführt werden, sowie das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg mit Dauerausstellung, Sonderausstellungen und der Bavariathek als digitalem Lernzentrum mit Studioräumen, Archiv und Medienlabor.

Aufgabenbeschreibung:
Mitarbeit bei den Projekten des HdBG:

  • Mitwirkung bei der Konzeption und Durchführung von Vermittlungsangeboten für die jungen Generationen vor allem im Bereich Medienpädagogik
  • Weiterentwicklung von didaktisch-pädagogischen Informationsangeboten des HdBG (z.B. Internetpräsenz, Newsletter und E-Learning)
  • Betreuung von schulischen und studentischen Projekten des HdBG mit dem Schwerpunkt auf der Bavariathek
  • Planung und Durchführung von Lehrerfortbildungen und anderen Veranstaltungen mit Multiplikatoren
  • Recherche und konzeptionelle Arbeiten für Ausstellungsprojekte und Online-Angebote der Bavariathek

Vorausgesetzt werden:
Fachliche Qualifikationen:

  • Befähigung für das Lehramt an Gymnasien, vorzugsweise in Fächerverbindungen mit dem Fach Geschichte
  • Mindestens gutes Ergebnis in der Gesamtprüfungsnote, jeweils mindestens gute Gesamtnote in der Ersten und Zweiten Staatsprüfung
  • Mehrjährige berufliche Erfahrung im Schuldienst an einer beruflichen Schule oder einem Gymnasium
  • Erfahrungen im außerschulischen Bildungsbereich oder mit medien-pädagogischen Fragstellungen sind wünschenswert

Überfachliche Qualifikationen:

  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich in neue Themenbereiche schnell, umfassend und lösungsorientiert einzuarbeiten
  • Fähigkeit zu strukturiertem und fächerübergreifendem Denken und Handeln, Offenheit gegenüber rechtlichen Fragestellungen und den Anforderungen staatlichen Verwaltungshandelns
  • Überdurchschnittliche Belastbarkeit, insbesondere bei der Erledigung termingebundener Arbeiten
  • Fähigkeit zu selbstständiger konzeptioneller Arbeit
  • Überzeugendes Auftreten
  • Teamfähigkeit
  • Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck

Die Abordnung ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berück-sichtigt.

Die Abordnung ist auch in Teilzeit möglich, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Aussagekräftige Bewerbungen (Bewerbungsschreiben, lückenloser tabellarischer Lebenslauf, Prüfungszeugnisse, letzte dienstliche Beurteilung - bitte ohne Bewerbungsmappe/Kunststoffhefter) sind bis 28. Juni 2021 unter Angabe des Aktenzeichens I.1-M1122/249/1-HdBG auf dem Dienstweg an das

Bayerische Staatsministerium
für Unterricht und Kultus
Ref. I.1
Salvatorstraße 2
80333 München

und zeitgleich per E-Mail an: petra.bauernschmitt@stmuk.bayern.de zu richten. Der Bewerbung ist gegebenenfalls eine Anlassbeurteilung (vgl. hierzu Abschnitt A Nr. 4.5 der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus über die Richtlinien für die dienstliche Beurteilung und die Leistungsfeststellung der staatlichen Lehrkräfte sowie der Schulleiterinnen und Schulleiter an Schulen in Bayern vom 27. April 2021(BayMBl. Nr. 332)) beizufügen.

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Beschäftigte (m/w/d) im Schuldienst des Freistaats Bayern(Beamte nach Bestehen der Probezeit und Angestellte in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis).