Seitenübersicht

Ausstellungskatalog

Herausgegeben von Christof Paulus, Michael Nadler, Christine Ketzer, Won Andres, Elisabeth Handle-Schubert, Bent Jörgensen, Julia Lichtl, Andreas Scherrer

Augsburg 2024, ca. 256 Seiten, ca. 150 Abbildungen

Kurzbeschreibung

Gewalt und Glaube, Missionare und Warlords, verfeindete Herrscher, kunstsinnige Herrscherinnen, hochgebildete Bischöfe, die schon damals von der Kugelgestalt der Erde wussten. Weite Horizonte bis ins ferne Byzanz, in das Awarenreich, nach Irland und Großbritannien … Mit dem Katalog zur Bayerischen Landesausstellung tauchen Sie ein in die faszinierend fremd-nahe Welt des frühen Mittelalters – eine Zeit in Bewegung, eine schillernde Epoche, gekennzeichnet durch hohe Mobilität, durch Kulturaustausch, durch hohe Kunstfertigkeit.

Spezialisten entlocken den Stücken aus Sammlungen in ganz Europa ihre jeweiligen Geschichten. Über 1000 Jahre alte Objekte werden zum Sprechen gebracht. Manche von ihnen sind erstmals zu sehen und werden wissenschaftlich im Katalog aufbereitet. So werden ganz neue Scheinwerfer in eine vermeintlich dunkle Zeit geworfen. Doch ist es nicht nur die Historie der Großen und Mächtigen, die erzählt wird. Auch die „namenlosen“ Schichten der Bevölkerung erhalten das Wort – Alltagsgeschichten, welche die Zeit genauso prägten wie packende Stories, von denen die Prunk- und Weltkunststücke der Ausstellung zu berichten wissen. Alles eingeordnet in eine Zeit, als Bayern – das Land zwischen Nord und Süd, zwischen Ost und West – eine seiner Glanzepochen durchlebte.

 

Kenntnisreich führen Aufsätze namhafter Autorinnen und Autoren in die Thematik ein und profilieren in gut lesbarer Weise wesentliche Aspekte der Forschungsgeschichte der ausgehenden Antike und des frühen Mittelalters.

 

Aufsätze

  • Richard Loibl, Mit Tassilo, Korbinian und dem Bären ins frühe Mittelalter. Wie und Warum es zu dieser Landesausstellung kam
  • Matthias Becher, Korbinians Welt. Politische Horizonte eines reisenden Gottesmannes
  • Stephan Freund, Heilige Männer und fromme Herzöge. Bayern im agilolfingischen 8. Jahrhundert
  • Irmtraut Heitmeier, Raetien und Noricum. Die Wurzeln des agilolfingischen Herzogtums
  • Anja Gairhos/Christian Later, Archäologische Quellen als „Lesestoff“. Historisch eindeutig und archäologisch bewiesen? Zur Frühgeschichte Bayerns
  • Roman Deutinger, Abseits der großen Bühnen. Das Leben der einfachen Menschen im 8. Jahrhundert
  • Matthias Theodor Kloft, Der gezähmte Bär. Die Christianisierung im Frühmittelalter zwischen alten Riten und neuem Bekenntnis
  • Marc-Aeilko Aris, Arbeo von Freising. „Gleich am Anfang dieses Werkes verliere ich den Boden unter den Füßen“
  • Egon Wamers, Eine europäische Spurensuche. Tassilo, Liutpirc und die Schatzkunst am Hof der Agilolfinger


Der Katalog wird voraussichtlich ab dem 7. Mai 2023 an folgenden Stellen erhältlich sein:

  • im HdBG-Online-Shop – Preis € 24,- zzgl. Versand
  • an der Kasse der Landesausstellung in Freising – Preis € 24,-