Seitenübersicht

Aktivprogramme für Schulen und Kinder- / Jugendgruppen (Dauer 90 Min.)

Wie lebten die Bajuwaren? (1.-4. Jgst.)

Die Zeit vor 1300 Jahren ist für uns eine ferne und fremde Welt. Damals lebten hier die Bajuwaren, von denen sich der Name für unser heutiges Bayern ableitet. Aber wer waren diese Bajuwaren eigentlich? Wie sahen sie aus? Wie wohnten sie? Welche Religion hatten sie? Wie verbrachten sie ihre Freizeit?

In der Führung durch die Bayerische Landesausstellung gehen wir diesen Fragen nach. Anhand spannender Originalstücke und mit Hilfe anschaulicher Medien lassen wir das frühe Mittelalter in Bayern wieder lebendig werden.

Im Anschluss dürfen die Kinder ihr eigenes Mitbringsel basteln: ein Perlenarmband, so wie es viele Bajuwarinnen und Bajuwaren als Schmuckstück oder als Glücksbringer getragen haben.

 

Macht und Glaube (5.-7. Jgst.)

Politik und Religion waren im frühen Mittelalter nicht voneinander zu trennen. Durch die Tätigkeit von Missionaren aus Irland und dem Frankenreich setzte sich das Christentum immer mehr durch. Die bayerischen Herzöge aus der Familie der Agilolfinger förderten diese Entwicklung. Sie richteten an ihren Herrschaftssitzen Bistümer ein, gründeten Klöster und beschenkten sie mit Kunstwerken von Weltrang. Gleichzeitig nutzten sie die Kirche gezielt, um ihre politische Macht und die Selbständigkeit Bayerns zu festigen. Das blieb nicht ohne Konflikte.

In der Führung durch die Bayerische Landesausstellung erkunden wir anhand spannender Originalstücke und mit Hilfe anschaulicher Medien, woran die Menschen in Bayern vor 1300 Jahren glaubten. Wir erfahren, wie sich Kirche und Herzöge gegenseitig stützten, und wir erleben den dramatischen Machtkampf des letzten Agilolfinger-Herzogs Tassilo III. mit dem Frankenherrscher Karl.

Im Anschluss dürfen die Kinder nach dem Vorbild eines originalen Ausstellungsstücks ein Prägekreuz aus Goldfolie herstellen.

 

Anmeldung

Anmeldung zu den Programmen unter Telefon: 09131 919 210 009 oder buchen Sie Ihr Aktivprogramm unter buchungssystem.bayern