.
 

Trennlinie 01

Trennlinie 06

Jüdische Friedhöfe > Literatur

Literatur

  • Albert, Reinhold: Jüdische Friedhöfe im Landkreis Rhön-Grabfeld, o.O. 2015 (Schriftenreihe der Kulturagentur des Landkreises Rhön-Grabfeld 1)
  • Arnold, Klaus: Die Armlederbewegung in Franken 1336, in: Mainfränkisches Jahrbuch 26 (1974), S. 35–62.
  • Bamberger, Naftali Bar-Giora: Der jüdische Friedhof in Höchberg. Memorbuch. Mit einem Beitrag von Hans-Peter Baum, Würzburg 1991 (Schriften des Stadtarchivs Würzburg 8).
  • Bauer, Hans: Abgeschiedenheit und Ruhe. Die Einsamkeit jüdischer Friedhöfe in Franken, in: Bauer, Hans: Geheimnisvolles Franken, 2. Teil, Dettelbach 2002 (Unbekanntes Franken IV), S. 52–169.
  • Bauer, Hans: Judenfriedhöfe im Landkreis Kitzingen, in: Im Bannkreis des Schwanbergs. Jahrbuch des Landkreises Kitzingen (1979), S. 60–79.
  • Blume, Gisela Naomi: Der jüdische Friedhof Obernzenn. 1613-2013. Mit einem Beitrag von Michael Schneeberger, Nürnberg 2013 (Schriftenfolge der Gesellschaft für Familienforschung in Franken 24).
  • Bosch, Erwin/Bloch, Esther/Bloch, Ralph: Der jüdische Friedhof von Krumbach-Hürben, Augsburg 2015 (Quellen und Darstellungen zur jüdischen Geschichte Schwabens 4).
  • Der jüdische Friedhof Bechhofen an der Heide, hg. vom Frankenbuch e.V. – Gruppe Ansbach, 2013 (erhältlich bei der Marktgemeinde Bechhofen), vgl. auch Online-Dokumentation: Der jüdische Friedhof Bechhofen an der Heide.
  • Birmann-Dähne, Gerhild u. a. (Hg.): Haus des ewigen Lebens. Jüdische Friedhöfe in Osthessen und Unterfranken, Fulda 1987.
  • Blume, Gisela Naomi: Der alte jüdische Friedhof in Fürth, 1607–2007. Geschichte – Riten – Dokumentation, Zirndorf 2007.
  • Braun, Joachim: Der jüdische Bezirksfriedhof von Allersheim im Wandel der Zeiten, in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 46 (1994), S. 101–114.
  • Brenner, Gabi: Antisemitismus – gibt es nicht, oder: Warum schändet man einen jüdischen Friedhof ? in: Der Landesverband der Israelit. Kultusgemeinden in Bayern 11, Nr. 75 (1997), S. 14.
  • Brocke, Michael: Erbe und Aufgabe jüdischer Friedhöfe in der Bundesrepublik Deutschland, in: Tribüne. Zeitschrift zum Verständnis des Judentums 23, Heft 92 (1984), S. 67–68, 70–72, 74–76.
  • Brocke, Michael u. a.: Eingebunden in den Bündel des Lebens. Jüdische Friedhöfe – Ein Leitfaden, Duisburg 1986.
  • Brocke, Michael/Christiane E. Müller: Haus des Lebens. Jüdische Friedhöfe in Deutschland, Leipzig 2001.
  • Cohn, Gustav: Der jüdische Friedhof. Seine geschichtliche und kulturgeschichtliche Entwicklung. Mit besonderer Berücksichtigung der ästhetischen Gestaltung, Frankfurt a. M. 1930.
  • Daxelmüller, Christoph: Der gute Ort. Jüdische Friedhöfe in Bayern, Augsburg 2009 (Hefte zur Bayerischen Geschichte und Kultur 39)
  • Daxelmüller, Christoph: Jüdische Kultur in Franken, Würzburg 1988 (Land und Leute. Veröffentlichungen zur Volkskunde).
  • Daxelmüller, Christoph: Der jüdische Tod. Von Legenden, Morden, Bräuchen, Scheintoten und Tänzen, aus denen in Auschwitz Wirklichkeit wurde, in: Daxelmüller, Christoph (Hg.): Tod und Gesellschaft – Tod im Wandel. Begleitband zur Ausstellung, Regensburg 1996 (Kunstsammlungen das Bistums Regensburg, Diözesenmuseum Regensburg, Kataloge und Schriften 18), S. 81–87.
  • Daxelmüller, Christoph: Wie aus dem hl. Emmeram Rabbi Amram wurde. Aspekte und Möglichkeiten historischer Erzählforschung, in: Bayerische Blätter für Volkskunde N.F. 2, Heft 2 (2000), S. 5–26.
  • Daxelmüller, Christoph: Der Tod als Normalität. Vom Umgang mit dem Tod in nationalsozialistischen Konzentrationslagern, in: Rheinisches Jahrbuch für Volkskunde 34 (2001/2002), S. 139–161.
  • Debler, Ulrich: Die jüdische Gemeinde von Miltenberg, Miltenberg 1995 (Sonderveröffentlichung aus dem Aschaffenburger Jahrbuch für Geschichte, Landeskunde und Kunst des Untermaingebietes, Bd. 17).
  • Deneke Bernward (Hg., zusammen mit Cornelia Foerster, Otto Lohr, Gerhard Renda
    und Michael Eissenhauer): Siehe der Stein schreit aus der Mauer. Geschichte und
    Kultur der Juden in Bayern. Eine Ausstellung des Germanischen Nationalmuseums
    und des Hauses der Bayerischen Geschichte im Germanischen Nationalmuseum
    25.10. 1988–22.01. 1989, Nürnberg 1989.
  • Diamant, Adolf: Jüdische Friedhöfe in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme, Frankfurt
    a. M. 1982.
  • Diamant, Adolf: Geschändete jüdische Friedhöfe in Deutschland 1945–1980. Anlage
    zur Dokumentation Jüdische Friedhöfe in Deutschland, Frankfurt a. M. 1982.
  • Dienemann, Max: Schawuot, in: Thieberger, Friedrich (Hg., unter Mitwirkung von
    Else Rabin): Jüdisches Fest. Jüdischer Brauch. Ein Sammelwerk. 2. Aufl. Königstein/Ts.
    1979, S. 280–287.
  • Dill, Karl: Jüdische Friedhöfe in Oberfranken. Heimatbeilage zum Amtlichen
    Schulanzeiger des Regierungsbezirks Oberfranken Nr. 187, Bayreuth 1992, S. 29–39.
  • Dümig, Erwin: Die Ratsprotokolle der Stadt Würzburg im 17. Jahrhundert (1600 bis
    1700) als Rechtsquelle, Diss. jur. Würzburg 1974.
  • Eckel, Elisabeth: Der jüdische Friedhof von Zeckendorf-Demmelsdorf, in: Guth,
    Klaus/Groiss-Lau, Eva (Hg.): Jüdisches Leben auf dem Dorf. Annäherungen an die
    verlorene Heimat Franken, Petersberg 1999 (Landjudentum in Oberfranken.
    Geschichte und Volkskultur 3), S. 65–95.
  • Eckstein, Adolf: Geschichte der Juden im ehemaligen Fürstbistum Bamberg, bearbeitet
    auf Grund von Archivalien, nebst urkundlichen Beilagen, Bamberg 1898 (Nachdruck
    Bamberg 1985).
  • Flade, Roland: Die Würzburger Juden. Eine Geschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart.
    Mit einem Beitrag von Ursula Gehring-Münzel, Würzburg 1987.
  • Fleischmann, Johann: Spuren jüdischer Vergangenheit an Aisch, Aurach, Ebrach und
    Seebach. Die jüdischen Friedhöfe von Zeckern, Walsdorf, Aschbach, Uehlfeld, Mühlhausen,
    Lisberg, Burghaslach und Reichmannsdorf (Mesusa 3). o. O. [Mühlhausen]: Selbstverlag 2002.
  • Friedrich-Wössner, Sigrid: Kultur und Lebensweise der Juden in Hof seit dem Ausgang des 19. Jahrhunderts, Rgensburg 1997 (Regensburger Schriften zur Volkskunde 13) Regensburg 1997.
  • Gemeiner, Carl Theodor: Der Regensburgischen Chronik vierter und letzter Band
    aus der Urquelle, den Königlichen Archiven und Registraturen zu Regensburg, Regensburg
    1824 (Nachdruck, hg. von Heinz Angermeier, 2. Aufl. München 1987).
  • Glenk, Friedrich/Volkert, Fritz: Georgensgmünd – Der Judenfriedhof. Georgensgmünd:
    Selbstverlag 1985.
  • Godlewsky, Leopold: Der jüdische Friedhof zu Burgkunstadt, in: Bayerische Israelitische
    Gemeindezeitung 24 (1928), S. 383–385.
  • Goßler, Norbert: Jüdisches Leben im Raum Hof, in: 41. Bericht des Nordostoberfränkischen Vereins für Natur-, Geschichts- und Landeskunde, Hof 1999 (Miscellanea curiensia. Beiträge zur Geschichte und Kultur Nordoberfrankens und angrenzender Regionen 2), S. 79─94.
  • Grözinger, Karl E.: Die Totenruhe im Judentum, in: Menora. Jahrbuch für deutschjüdische
    Geschichte 4 (1993), S. 259–272.
  • Güdemann, Moritz: Der ‚Magen David‘ oder Davidschild, in: Monatsschrift für
    Geschichte und Wissenschaft des Judentums 60 (1916), S. 135–139.
  • Guth, Klaus: Jüdische Landgemeinden in Oberfranken (1800–1942), ein historischtopographisches Handbuch, Bamberg 1988 (Landjudentum in Oberfranken. Geschichte und Volkskultur, 1).
  • Guth, Klaus/Groiss-Lau, Lea (Hg.): Jüdisches Leben auf dem Dorf. Annäherungen
    an die verlorene Heimat Franken, Petersberg 1999 (Landjudentum in Oberfranken. Geschichte und Volkskultur, 3).
  • Harburger, Theodor: Die Inventarisation jüdischer Kunst- und Kulturdenkmäler in
    Bayern, hg. von den Central Archives for the History of the Jewish People, Jerusalem,
    und dem Jüdischen Museum Franken – Fürth & Schnaittach., 3 Bde., Fürth 1998.
  • Harburger, Theodor: Ein Gang durch Münchens jüdische Friedhöfe, in: Bayerische
    Israelitische Gemeinde-Zeitung Jg. 8 (1932), S. 129–132.
  • Kappner, Cordula: Die jüdischen Friedhöfe im Landkreis Haßberge. Informationsbroschüre anlässlich des Tags des offenen Denkmals 2005 (erhältlich beim Landratsamt Haßberge, Postfach 1401, 97431 Haßfurt).
  • Kirchner, Paul Christian: Jüdisches Ceremoniel, oder Beschreibung dererjenigen
    Gebräuche, welche Die Jüden sowol inn – als ausser dem Tempel … pflegen, Nürnberg
    1734.
  • Kleinhans, Hedi: Die jüdische Gemeinde, ihre Mitglieder und Einrichtungen in Höchberg im 19. und 20. Jahrhundert (Zulassungsarbeit Universität Würzburg), 1979
  • Kirstein, Wolfgang: Das Konzentrationslager als Institution totalen Terrors. Das
    Beispiel KZ Natzweiler, Pfaffenweiler 1992.
  • Kraiss, E. Maria/Reuter, Marion: Bet Hachajim. Haus des Lebens. Jüdische Friedhöfe
    in Württembergisch Franken, Künzelsau 2003.
  • Künzl, Hannelore: Jüdische Grabkunst von der Antike bis heute, Darmstadt 1999.
    Lamm, Louis: Die jüdischen Friedhöfe in Kriegshaber, Buttenwiesen und Binswangen.
    Ein Beitrag zur Geschichte der Juden in der ehemaligen Grafschaft Burgau, Berlin
    1912 (Zur Geschichte der Juden im bayerischen Schwaben, 1).
  • Liedel, Herbert/Dollhopf, Helmut: Haus des Lebens. Jüdische Friedhöfe, Würzburg
    1985.
  • Löw, Leopold: Blumen auf Gräbern, in: Löw, Leopold: Gesammelte Schriften, hg.
    von Immanuel Löw, Bd. III. Szegedin 1893 (Reprint Hildesheim/New York 1979),
    S. 439–448 (ursprünglich erschienen in: Ben Chananja II (1858), S. 433–442).
  • Löw, Leopold: Ueber Grabschriften, in: Löw, Leopold.: Gesammelte Schriften, hg.
    von Immanuel Löw, Bd. III. Szegedin 1893 (Reprint Hildesheim/New York 1979),
    S. 449–460, Zitate S. 458 (ursprünglich erschienen in: Ben Chananja IX (1866),
    S. 777–785).
  • Morgenstern-Wulff, Johanna: Der jüdische Friedhof von Ermetzhofen. Eine Dokumentation
    im Auftrag der Gemeinde Ergersheim, o. O. (Uffenheim) 1988.
  • Motschmann, Josef/Rudolph, Siegfried: Guter Ort über dem Maintal. Der jüdische
    Friedhof bei Burgkunstadt. Mit einem Beitrag von Günter Dippold über die benachbarten
    jüdischen Friedhöfe, Lichtenfels 1999 (CHW-Monographien, Band 1).
  • Müller, Karlheinz: Die Würzburger Judengemeinde im Mittelalter. Von den Anfängen um 1100 bis zum Tod Julius Echters (1617), Würzburg 2004 (Mainfränkische Studien, Bd. 70).
  • Müller, Otto: Führer auf den Judenhügel bei Kleinbardorf, Kreis Königshofen im Grabfeld, Kleinbardorf 1953.
  • Nadler, Rajaa: Der jüdische Friedhof Ermreuth, Ermreuth 1998.
  • Ophir, Baruch Zvi: Pinqas ha-qehillot Germaniya Bavariya, Jerusalem 1972 (hebräisch).
  • Ophir, Baruch Zvi/Wiesemann, Falk: Die jüdischen Gemeinden in Bayern 1918 bis 1945. Geschichte und Zerstörung, München/Wien 1979.
  • Richarz, Monika (Hg.): Jüdisches Leben in Deutschland. Selbstzeugnisse zur Sozialgeschichte
    1780–1871 (Jüdisches Leben in Deutschland, 1). o. O. [Stuttgart] 1976.
  • Richarz, Monika (Hg.): Jüdisches Leben in Deutschland. Selbstzeugnisse zur Sozialgeschichte
    im Kaiserreich (Jüdisches Leben in Deutschland, 2). o. O. [Stuttgart] 1979.
  • Richarz, Monika (Hg.): Jüdisches Leben in Deutschland. Selbstzeugnisse zur Sozialgeschichte
    1918–1945 (Jüdisches Leben in Deutschland, 3). o. O. [Stuttgart] 1982.
  • Röckelein, Hedwig: „Die grabstain, so vil tausent guldin wert sein“: Vom Umgang
    der Christen mit Synagogen und jüdischen Friedhöfen im Mittelalter und am Beginn
    der Neuzeit, in: Aschkenas. Zeitschrift für Geschichte und Kultur der Juden 5, Heft 1
    (1995), S. 11–45.
  • Römmelt, Römmelt, 1200 Jahre Schwanfeld, 2. erweiterte Ausgabe 1999, S. 123
  • Rosenbaum, Irving J.: The Holocaust and Halakhah (The Library of Jewish Law and
    Ethics), New York 1976.
  • Roth, Ernst: Zur Halacha des jüdischen Friedhofs, in: Udim. Zeitschrift der Rabbinerkonferenz
    in der Bundesrepublik Deutschland 4 (Frankfurt a. M. 5734/1973), S. 97–120; 5 (1974/75), S. 89–124.
  • Salfeld, Sigmund: Das Martyrologium des Nürnberger Memorbuches, Berlin 1898
    (Quellen zur Geschichte der Juden in Deutschland 3).
  • Schicklberger, Franz: Aus der Geschichte der Juden in Eibelstadt, Eibelstadt 2003
    (Heimatbogen 13).
  • Schnizlein, August: Zur Geschichte der Vertreibung der Juden aus Rothenburg o. d.
    Tauber 1519/20, in: Monatsschrift für Geschichte und Wissenschaft des Judentums 53
    (1917), S. 263–284.
  • Schwierz, Israel: Steinerne Zeugnisse jüdischen Lebens in Bayern. Eine Dokumentation,
    München 1988.
  • Schwierz, Israel: Für das Vaterland starben … – Denkmale und Gedenktafeln bayrisch-
    jüdischer Soldaten, Aschaffenburg 1998.
  • Schwierz, Israel: Für das Vaterland starben … Denkmäler und Gedenktafeln für
    jüdische Soldaten in Thüringen, Aschaffenburg 1996.
  • Shenef, Yehuda: Das Haus der drei Sterne. Die Geschichte des jüdischen Friedhofs von Pfersee, Kriegshaber und Steppach bei Augsburg, in Österreich, Bayern und Deutschland, Augsburg 2013
  • Sponsel, Ilse: Jüdische Friedhöfe. Topographie und Brauchtum, in: Erlanger Bausteine
    zur fränkischen Heimatforschung 30 (1983), S. 251–260.
  • Sporck-Pfitzer, Jutta: Die ehemaligen jüdischen Gemeinden im Landkreis Würzburg,
    hg. vom Landkreis Würzburg, Würzburg 1988.
  • Stern, Bruno: Meine Jugenderinnerungen an eine württembergische Kleinstadt und
    ihre jüdische Gemeinde. Mit einer Chronik der Juden in Niederstetten und Hohenlohe,
    Stuttgart 1968 (Lebendige Vergangenheit. Zeugnisse und Erinnerungen.
  • Schriftenreihe des Württ. Geschichts- und Altertumsvereins Stuttgart, Bd. 4).
  • Straus, Rafael: Die Judengemeinde Regensburg im ausgehenden Mittelalter. Auf
    Grund der Quellen kritisch untersucht und neu dargestellt, Heidelberg 1932 (Heidelberger
    Abhandlungen zur mittleren und neueren Geschichte, Heft 61).
  • Strauß, Raphael: Urkunden und Aktenstücke zur Geschichte der Juden in Regensburg
    (1453–1738). Mit einem Geleitwort von Michael Baethgen, München 1960.
  • Tausendpfund, Walter/Wolf, Gerhard Philipp: Die jüdische Gemeinde von
    Schnaittach. Aus dem wechselvollen Leben der Juden im Herrschaftsgebiet Rothenberg,
    Nürnberg 1981 (Altnürnberger Landschaft, Mitteilungen, 30. Jg., Sonderheft
    1981/II).
  • Theobald, Alfred Udo (Hg.): Der jüdische Friedhof. Zeuge der Geschichte – Zeugnis
    der Kultur, Karlsruhe 1984.
  • Weinberg, Magnus: Die Memorbücher der jüdischen Gemeinden in Bayern, Frankfurt
    a. M. 1937.
  • Weissenberg, Samuel: Jüdische Museen und Jüdisches in Museen, in: Mitteilungen
    zur jüdischen Volkskunde. Organ der Gesellschaft für jüdische Volkskunde in Hamburg
    und der Gesellschaft für Sammlung und Konservierung von Kunst- und historischen
    Denkmälern des Judentums in Wien 10. Jg. [N.F. 3. Jg.], Heft 3 [Heft 23] (1907),
    S. 77–88.
  • Weil, Leopold: Die israelitische Kultusgemeinde Hof- und deren Vorgeschichte. Zur Einweihung des neuen Gotteshauses, Hof 1927.
  • Wiesemann, Falk: Sepulcra judaica. Bibliographie zu jüdischen Friedhöfen und zu
    Sterben, Begräbnis und Trauer bei den Juden von der Zeit des Hellenismus bis zur Gegenwart.
  • Jewish Cemeteries, Death, Burial and Mourning from the Period of Hellenism
    to the Present: a Bibliography. Essen 2005 (Bayern: S. 402–422,Nr. 5058–5298).
  • Werner, Constanze (Bearb.): KZ-Friedhöfe und Gedenkstätten in Bayern. „Wenn das neue Geschlecht erkennt, was das alte verschuldet …", Regensburg 2011 [allgemein zum Thema sowie Dokumentation der in der Zuständigkeit der Bayerischen Schlösserverwaltung stehenden KZ-Friedhöfe und Gedenkstätten]
  • Wirsching, Andreas: Jüdische Friedhöfe in Deutschland 1933–1957, in: Vierteljahrshefte
    für Zeitgeschichte 50 (Januar 2002), Heft 1, S. 1–40.
  • Wirth, Josef: Chronik der Stadt Miltenberg, Miltenberg 1890 (Nachdruck Neustadt/Aisch 1987).
  • Wittmer, Siegfried: Regensburger Juden. Jüdisches Leben von 1519 bis 1990 (Regensburger
    Studien und Quellen zur Kulturgeschichte, 6). 2. verbesserte Auflage Regensburg
    2002.

Die zahlreichen Beiträge, die Michael Schneeberger zur Geschichte der jüdischen
Landgemeinden in Bayern und Michael Trüger seit 1993 zu den jüdischen Friedhöfen
in Bayern in der Zeitschrift „Der Landesverband der Israelitischen Kultusgemeinden
in Bayern“ verfassten, können hier im Einzelnen nicht aufgeführt
werden. Der Verfasser verdankt ihnen zahllose wichtige Informationen.