Seitenübersicht

Das Haus

Aufgaben und Leitbild

Das Haus der Bayerischen Geschichte …

… weckt Begeisterung für die faszinierende Geschichte Bayerns und seiner Landesteile.
Zu den wertvollsten Gütern des Freistaats Bayern gehört seine kulturelle Vielfalt. Einflüsse aus ganz Europa prägen Bayern – heute wie früher. Diese Verschränkung von Vergangenheit und Gegenwart fasziniert die Menschen. Hier setzt unsere Arbeit an. Das Haus der Bayerischen Geschichte findet kreative Wege, die Menschen zur historischen Spurensuche in ihrer Heimat zu ermuntern.

… spricht alle Menschen in Bayern und ihre Gäste an.
Die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts wird geprägt durch vielfach zusammengesetzte Identitäten und einem hohen Anteil älterer Menschen. Durch die spannende Vermittlung historischer Zusammenhänge trägt das Haus der Bayerischen Geschichte zum gegenseitigen Verständnis der Generationen und Kulturen bei. Dabei legen wir besonderen Wert darauf, Kinder und Jugendliche anzusprechen, um Freude an bayerischer Tradition und Geschichte zu wecken.

… vermittelt wissenschaftliche Ergebnisse anschaulich und allgemein verständlich.
Unsere wichtigsten Aufgaben sind die Vorbereitung und Durchführung kulturhistorischer Ausstellungen, insbesondere der Bayerischen Landesausstellungen, die Konzeption des Museums der Bayerischen Geschichte in Regensburg und die Herausgabe der Publikationsreihe „Edition Bayern“. Dabei wenden wir uns allen Epochen und Themenbereichen der bayerischen Geschichte zu. Wir arbeiten medial und gestalterisch am Puls der Zeit, sprechen in der Wissensvermittlung alle Sinne an und laden zur Interaktion ein.

… ist mit den Bayerischen Landesausstellungen in ganz Bayern unterwegs.
Unsere Stärke ist die Präsenz im ganzen Land. Wir zeigen in jedem Jahr zu einem neuen Thema eine Bayerische Landesausstellung. Die kulturhistorischen Präsentationen finden abwechselnd in allen bayerischen Regionen statt. Begleitet werden sie durch Zeitzeugenprojekte, regionale Ausstellungen, Publikationen und digitale Medienangebote.

… hat mit dem Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg ab 2018 eine feste Station.
2018 wird anlässlich des 100jährigen Jubiläums des Freistaats Bayern in der UNESCO-Welterbestadt Regensburg das Museum der Bayerischen Geschichte eröffnen. Hier wollen wir zeigen, wie der Freistaat wurde, was er heute ist und was ihn so besonders macht. Wir beginnen mit dem Königreich Bayern 1806, setzen Schwerpunkte im 19. und 20. Jahrhundert und richten den Blick auch auf die jüngste Vergangenheit und Gegenwart. Wir suchen nach Wurzeln bei den bayerischen, fränkischen und schwäbischen Traditionen, dokumentieren zeitgeschichtliche (historische) Ereignisse und kulturelle Phänomene.

… ist das historische Gedächtnis der jüngeren Vergangenheit.
Wir sammeln zeitgeschichtliche Objekte zur Darstellung des politischen Geschehens und Lebens in Bayern, des gesellschaftlichen Wandels sowie der bayerischen Identität. Über öffentliche Aufrufe bitten wir die Bürgerinnen und Bürger Bayerns uns zu bestimmten Themen Erinnerungsstücke vorzuschlagen und ggfs. für unsere Sammlung zu überlassen. Damit erweitern wir bereits bestehende Sammlungen im Bildarchiv und Zeitzeugenportal.
Als Mittler des historischen Gedächtnisses des Freistaats tragen wir zur Bewahrung des kulturellen Erbes Bayerns bei und setzen Akzente für die Forschung.

… arbeitet im Team und mit vielen Partnern.
Die Vermittlung von Kultur und Geschichte Bayerns ist Teamarbeit. Das gilt für unser Haus selbst: Wir gestalten unsere Arbeitsabläufe verbindlich, transparent und effizient. Uns ist wichtig, dass eine offene Kommunikation über die einzelnen Arbeitsgruppen hinaus stattfindet. Das gilt auch nach außen: Das Haus der Bayerischen Geschichte verbindet die Arbeit von Personen und institutionellen Partnern innerhalb und außerhalb Bayerns. Die Durchführung unserer Projekte setzt eine enge Zusammenarbeit mit den Menschen in der Region voraus. So wird Geschichtsbewusstsein beispielsweise mit den Belangen von Denkmalpflege und Tourismus vernetzt.

… sieht sich als der kompetente Anbieter für moderne und attraktive Geschichtspräsentation in Bayern.
Als Teil des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst ist das Haus der Bayerischen Geschichte ein bürgerorientierter Dienstleister in allen Regionen Bayerns. Unseren Kulturauftrag erfüllen wir auf hohem Niveau und achten dabei stets auf wirtschaftlich verantwortungsvolles Handeln. Wir wollen zeigen, was wir an Bayern haben.