Seitenübersicht

Das Haus

Stellenausschreibung

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
-
Haus der Bayerischen Geschichte (HdBG) in Augsburg sucht

für die Konzeptionsphase und die Inbetriebnahme des Museums der Bayerischen Geschichte in Regensburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis 31.7.2021

eine/n Museumspädagogen/in

Das HdBG ist in das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst eingegliedert und zählt zu den führenden Kultureinrichtungen des Freistaates Bayern. Jährlich werden die Bayerischen Landesausstellungen veranstaltet und zahlreiche Publikationen zur Geschichte Bayerns veröffentlicht. Das HdBG konzipiert zudem das neue Museum der Bayerischen Geschichte, das 2019 in Regensburg als Leuchtturmprojekt des Freistaates Bayern eröffnen wird. Dieses „Haus der Zukunft für die Geschichte der Gegenwart“ soll neue Maßstäbe in der Bildungsarbeit setzen. Als Teil des Museums wird mit der Bavariathek ein modernes Medienarchiv und medienpädagogisches Projektzentrum errichtet und im Januar 2020 in Betrieb gehen.

Aufgaben:
Sie begleiten die Konzeption und Umsetzung der Dauerausstellung des Museums der Bayerischen Geschichte museumspädagogisch. Zu Ihren Aufgabengebieten gehört insbesondere die Entwicklung didaktischer Anwendungen für die Dauerausstellung und für Sonderausstellungen, vor allem im Multimediabereich. Sie wirken bei der Planung der museumspädagogischen Räume und bei der Erarbeitung des ausstellungsbegleitenden Medienguides mit. Sie konzipieren das bildungs- und museumspädagogische Programm für unterschiedliche Besuchergruppen und erstellen umfassende Angebote für Schulen. Dabei berücksichtigen Sie die Belange der Inklusion. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Mitarbeit bei der Konzeption und Inbetriebnahme der Bavariathek.

Voraussetzungen:
Wir erwarten insbesondere:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom) einer kulturwissenschaftlichen oder (medien-)pädagogischen Richtung
  • Kenntnisse verbaler, handlungsorientierter und medialer Vermittlungsarbeit
  • praktische Erfahrungen in der Vermittlungsarbeit in einem Museum oder einer vergleichbaren Institution sowie in der Medienpädagogik
  • Aufgeschlossenheit gegenüber den Belangen der Inklusion sowie ggf. auch entsprechendes Grundlagenwissen
  • Teamfähigkeit, Kreativität und Engagement sowie Kommunikations- und Organisationstalent, Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office)

Zum Nachweis der vorgenannten Qualifikationen übersenden Sie entsprechende Referenzen und Dienstzeugnisse.

Aussichten:
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, bei der Realisierung eines herausragenden Kulturprojekts des Freistaates Bayern in einem motivierten Team mitzuwirken. Dienstsitz ist zunächst Augsburg, ab 1.4.2019 Regensburg. Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Einstellungsvoraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Frauen werden gem. Art. 7 Abs. 3 BayGlG zur Bewerbung aufgerufen. Teilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten sind gegeben.

Kontakt:
Aussagekräftige Bewerbungen bitten wir bis 22.03.2018 an folgende Adresse postalisch zu senden:
Haus der Bayerischen Geschichte, Stichwort Museumspädagogik, Postfach 10 17 51, 86007 Augsburg.
Nähere Informationen zum HdBG und zum Museum der Bayerischen Geschichte erhalten Sie unter www.hdbg.de. Bei Fragen wenden Sie sich an Dr. Andreas Kuhn (Tel. 0821 / 3295-122). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir postalisch eingegangene Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können.