Trennlinie Trennlinie
Edition Bayern > HDBG MAGAZIN > Der Museumsführer
Wie Bayern Freistaat wurde und was ihn besonders macht

Das HdBG Magazin Nummer 2 ist der Museumsführer. Dr. Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, gibt darin seine persönliche Empfehlung für den Museumsbesuch.



Der Museumsführer ist der ideale Begleiter für den Besuch der Dauerausstellung des Museums in Regensburg.




Übersichtsplan der Dauerausstellung, illustriert von Saskia Rasink

Die Dauerausstellung erzählt wie Bayern Freistaat wurde und was ihn besonders macht. Warum Bayern als der deutsche Verfassungsstaat gilt, vom mysteriösen Tod Ludwigs II., was Radfahrer mit dem König zu tun haben, wie Bayern in Chicago erstmals traditionell und modern zugleich auftrat, wie Hitler in München groß wurde, wie Vertriebene in Franken Popmusik möglich machten, wie „Gastarbeiter“ Bayern veränderten, Olympia große Show bot, ein Ballon in Naila landete und Furore in Hollywood machte.

Außerdem: Demokratie live – die Besucherinnen und Besucher können sich an politischen Abstimmungen in originalen Stühlen des alten Plenarsaals des bayerischen Landtags beteiligen. Besonders ist auch ein Autokorso über den Brenner, der für die Zeit des Wirtschaftswunders steht und für die Autoindustrie, die Bayern bis heute wirtschaftlich prägt. Ausnahme im Bühnentheater: Die Zeit des Nationalsozialismus. Hier wird das Äußere nach innen gekehrt. Ein Riegel, um den kein Ausstellungsrundgang herumkommt und in dem sensibel mit diesem dunklen Kapitel der Geschichte umgegangen wird.

Der chronologische Rundgang in der Dauerausstellung wird von den Kulturkabinetten flankiert. Hier wird der Frage nachgegangen, was besonders bayerisch ist oder auch nur dafür gehalten wird. Denn viel wird mit den Bayern verbunden: Dialekte, Feste, Bauwerke oder auch eine großartige Natur.

Das Magazin ist reich bebildert und für 5.- Euro im Webshop des HdBG zu erwerben.

Ansichtsexemplar
HDBG Magazin - Der Museumsführer
Heft durchblättern ... mehr