Seite 149 - EDITION Bayern : Industriekultur in Bayern

Basic HTML-Version

SERVICETEIL
147
Literaturauswahl
Aufbruch ins Industriezeitalter, 4 Bde, hg. vom Haus der Bayeri-
schen Geschichte, München 1985
Bauer, Reinhard /Gerstenberg, Günther/ Peschel, Wolfgang: Im
Dunst aus Bier, Rauch und Volk. Arbeit und Leben in München
von 1840 bis 1945, München u. a. 1989
Beneke, Sabine/Ottomeyer, Hans (Hg.), Die zweite Schöpfung.
Bilder der industriellen Welt vom Ende des 18. Jahrhunderts bis
in die Gegenwart, Berlin 2002
Blackbourn, David: History of Germany 1789–1918. The Long
Nineteenth Century, 2. Aufl. Malden 2003
Bott, Gerhard/Deneke, Bernward (Hg.): Leben und Arbeiten im
Industriezeitalter. Eine Ausstellung zur Wirtschafts- und Sozial-
geschichte Bayerns seit 1850, Nürnberg 1985 (Ausstellungskatalog
des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg)
Deneke, Bernward (Hg.): Geschichte Bayerns im Industriezeitalter,
Stuttgart 1987
Ganser, Karl: Industriekultur in Augsburg. Pioniere und Fabrik-
schlösser, Augsburg 2010
Giebel, Hans R.: Strukturanalyse der Gesellschaft des Königreichs
Bayern im Vormärz 1818 –1848, München 1971
Glaser, Hermann: Industriekultur und Alltagsleben – Vom Bieder-
meier zur Postmoderne, Frankfurt a. Main 1994
Glaser, Hermann (Hg.): Industriekultur in Nürnberg – Eine deut-
sche Stadt im Maschinenzeitalter, München 1980
Glaser, Hermann: Industriekultur deutscher Städte und Regionen
– Exerzierfeld der Moderne, München 1984
Götschmann, Dirk: Wirtschaftsgeschichte Bayerns: 19. und
20. Jahrhundert, Regensburg 2010
Greipl, Egon Johannes (Hg.): Der Geschichte auf der Spur,
2. Etappe, München 2012
Kraus, Werner (Hg.): Schauplätze der Industriekultur in Bayern,
Regensburg 2006
Krauss, Marita, Die königlich bayerischen Hoflieferanten,
München 2009
Laufer, Ulrike/Ottomeyer, Hans (Hg.): Gründerzeit 1848 –1871.
Industrie & Lebensträume zwischen Vormärz und Kaiserreich.
Eine Ausstellung des Deutschen Historischen Museums Berlin,
Berlin 2008
Loibl, Richard: Die Wirtschaft Niederbayerns und ihre Industrie-
und Handelskammer, Passau 1998
Mages, Emma: Eisenbahnbau, Siedlung, Wirtschaft und Gesell-
schaft in der südlichen Oberpfalz 1850-1920, Kallmünz 1984
(Regensburger historische Forschungen 10)
Osterhammel, Jürgen: Die Verwandlung der Welt. Eine Geschichte
des 19. Jahrhunderts, 2. Aufl., München 2009
Pohl, Karl-Heinrich: Die Münchener Arbeiterbewegung. Sozial-
demokratische Partei, freie Gewerkschaften, Staat und Gesell-
schaft in München 1890 –1914, München 1992
Schattenhofer, Michael: Wirtschaftsgeschichte München. Von den
Anfängen bis zur Gegenwart, München 2011
Schivelbusch, Wolfgang: Lichtblicke. Zur Geschichte der künst-
lichen Helligkeit im 19. Jahrhundert, Frankfurt a. Main 2004
Schremmer, Eckart: Die Wirtschaft Bayerns. Vom hohen Mittel-
alter bis zum Beginn der Industrialisierung. Bergbau, Gewerbe,
Handel, München 1970
Spilker, Ernst: Bayerns Gewerbe 1815–1965. Eine quantitative
Analyse der Struktur und der Entwicklung des gewerblichen
Sektors in 150 Jahren, München 1985
Weidlich, Ariane (Hg.): Moderne Zeiten? Industrialisierung im
ländlichen Oberbayern, Petersberg 2006
Abbildungen Umschlagvorderseite:
Oben: Siemens-Schuckert-Werke Nürnberg, Blick in die Wickelei für
Gleichstrommaschinen, 1910
Unten: Das Radom Raisting (s. S. 106, 129)
Abbildungen Umschlagrückseite:
Links oben: Blick in die aufgelassene Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg
(vgl. S. 108 f. und 117)
Rechts oben: Das Wasserwerk Langweid bei Augsburg (vgl. S. 122)
Mitte links: Der 1954 in Betrieb genommene 84 Meter hohe
Scheiben-Gasbehälter im Gaswerk Augsburg (vgl. S. 53 f.)
Mitte rechts: Eine der beiden Gondeln der Predigtstuhlbahn Bad
Reichenhall (vgl. S. 125).
Unten links: Das Gebäude der Papiermühle Homburg (vgl. S. 113).
Unten rechts: Die Eisenbahntrasse der Schiefen Ebene (vgl. S. 114ff.).
Abbildung Umschlaginnenseite:
Maschinensaal des Wasserwerks am Hochablass in Augsburg
(s. S. 126)
Abbildungen Seite 1 von rechts oben gegen den Uhrzeigersinn:
Werk 4 Aumühle der Mechanischen Baumwoll-Spinnerei und Weberei
Augsburg – heute als „Glaspalast“ ein Industriedenkmal ersten Rangs
(s. S. 48)
Das unter anderem mit dem „Architekturpreis Beton“ prämiierte
Wasserkraftwerk an der Iller in Kempten (s. S. 123)
Die elektrisch beleuchtete Einstiegshalle des Münchner Hauptbahn-
hofs in einer Ansicht um 1885 (s. S. 33)
Mit den technischen Errungenschaften des Industriezeitalters verän-
derte sich der öffentliche Raum. Heute sind es die Funkmasten der
Handy-Netzbetreiber, damals waren es – wie hier auf dem Vereinshaus
Kulmbach – weithin sichtbare eiserne Dachständer für die Telefon-
drahtleitungen (s. S. 57 f.).
Blick in die aufgelassene Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg (s. S. 108 f.
und 117)
Die Bedeutung der Elektrizität wird auch in der Werbung des Hof-
fotografen Karl Lützel sichtbar, der auf den Rückseiten seiner Ab-
züge eigens auf die Ausstattung seines Ateliers mit elektrischem
Licht hinwies.
Mit der im Zuge der Industrialisierung zunehmenden Landflucht ver-
schlimmerte sich die Wohnungsnot in den Städten, hier ein Beispiel
aus Nürnberg (s. S. 25.)
Das besondere Ambiente des Bahnparks Augsburg (s. S. 124)
Der Geopark Kaolinrevier mit dem Monte Kaolino im Hinter-
grund (s. S. 120)