Seitenübersicht

Das Haus

Stellenausschreibung

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
− Haus der Bayerischen Geschichte (HdBG) –
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.8.2026 als Elternzeitvertretung

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Vermittlung.

Das HdBG ist Teil des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst und zählt zu den führenden Kultureinrichtungen des Freistaates Bayern. Jährlich werden Ausstellungen veranstaltet und zahlreiche Publikationen zur Geschichte Bayerns veröffentlicht. „Flaggschiffe“ sind die Bayerischen Landesausstellungen, die an wechselnden Orten und mit hoher Besucherresonanz durchgeführt werden, sowie das Museum in Regensburg. Mit der Bavariathek verfügt das Museum am Regensburger Donaumarkt über ein modernes Schulungs- und Projektzentrum mit medienpädagogischem Schwerpunkt. (Mehr Informationen unter  www.museum.bayern und www.bavariathek.bayern).

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Durchführung der vielfältigen Vermittlungsangebote der Bavariathek für Schulklassen (inkl. Vor- und Nachbereitung)
  • Überarbeitung bestehender und Mitwirkung an der Konzeption neuer Programme für die jungen Generationen vor allem im Bereich Medienpädagogik
  • Redaktion und Pflege von didaktisch-pädagogischen Informationsangeboten des HdBG (z. B. Internet, Newsletter und E-Learning)
  • Betreuung von schulischen und studentischen Projekten des HdBG mit dem Schwerpunkt auf der Bavariathek
  • Recherche- und konzeptionelle Arbeiten für Ausstellungsprojekte und Online-Angebote des HdBG

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes kulturwissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom oder Promotion)
  • einschlägige Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich Vermittlung
  • Affinität zu Medien und Medienpädagogik
  • Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • sicheres und überzeugendes Auftreten vor Gruppen
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich in neue Themenbereiche schnell, umfassend und lösungsorientiert einzuarbeiten
  • ein hohes Maß an Selbständigkeit, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Kreativität, Kommunikations- und Organisationstalent
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office)

Zum Nachweis der vorgenannten Qualifikationen übersenden Sie bitte entsprechende Referenzen und Arbeitszeugnisse.

Aussichten:
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, am Haus der Bayerischen Geschichte in einem motivierten Team im Rahmen einer zeitlich befristeten Elternzeitvertretung mitzuarbeiten. Dienstsitz ist Regensburg. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L (zzgl. einer Zulage für die Tätigkeit an einer obersten Dienstbehörde). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40,1 Stunden.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Frauen werden gem. Art. 7 Abs. 3 BayGlG zur Bewerbung aufgerufen. Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 40,1 Stunden.

Kontakt:
Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte bis spätestens 26.02.2024 ausschließlich per E-Mail – zusammengefasst in einer einzigen pdf-Datei – an: bewerbung(at)hdbg.bayern.de.
Nähere Informationen zum HdBG finden Sie unter www.hdbg.de. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Andreas Kuhn (Tel. 0821 / 3295-600).