Seitenübersicht

Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen

  • Götterdämmerung II - Die letzten Monarchen
  • Die Ausstellung
  • Ausstellung digital
    • König Ludwig II. digital
    • Starke Frauen
    • Der Doppel-Phaeton von Benz ist da!
    • Von der Eröffnung der Ausstellung: Erste Eindrücke
    • Rundgang durch die Landesausstellung
  • Ihr Besuch
    • Führungen
  • Angebote für Schulklassen
    • Führungen für Schülerinnen und Schüler
    • Programme für Schulklassen
    • Online-Material
    • Schulprojekte
  • Angebote für Kinder
    • Mitmachheft für Kinder
    • Gürteltier Gustl stellt sich vor
  • Publikationen
  • Königreich Bayern
  • Projektteam
  • Presse
  • Partner und Förderer
  • Kontakt
Am 16. Januar 2022 wurde die Landesausstellung mit 56.009 Gesamtbesuchern beendet.

Von 23. Juni 2021 bis 16. Januar 2022 wird die Bayerische Landesausstellung 2021 „Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen“ im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg zu sehen sein.

In unserem Motiv zur Landesausstellung umrahmt der Schmuckbuchstabe „G“ vier Protagonisten der Landesausstellung: rechts König Ludwig II., der Märchenkönig, mit dessen Begräbnis der Ausstellungsrundgang beginnt; links, etwas unterhalb von ihm der österreichische Kaiser Franz Joseph; auf der ganz linken Seite der deutsche Kaiser Wilhelm II., der einer ganzen Epoche seinen Namen gab. Schließlich eine Frau, Elisabeth, genannt Sisi, Bayerin, österreichische Kaiserin, heute beinahe ebenso bekannt wie ihr Großcousin Ludwig.

Wir zeigen die Lebenswege der letzten Monarchen vor der Revolution 1918. Kaiserin Elisabeth von Österreich, der bayerische König Ludwig III., Kaiser Wilhelm II. und das russische Zarenpaar – sie alle kämpften um ihren Platz in einer sich rasant verändernden Welt. Am Ende entschieden Weltkrieg und Revolution über ihr Schicksal.

 

Begleitprogramm der Stadt Regensburg

Alle aktuellen Termine und Informationen zum Begleitprogramm finden Sie unter www.regensburg.de/landesausstellung-2021

Führungen am Originalschauplatz

Führungen auf den Spuren Erbprinzessin Helene von Thurn und Taxise (1834-1890), Schwester von Kaiserin Elisabeth von Österreich, am Originalschauplatz: im fürstlichen Schloss St. Emmeram in Regensburg.