Seitenübersicht

BaVaria

Portale

Bayern in Ansichtskarten

Unser Bildarchiv verfügt über eine Sammlung von knapp 10.000 Postkarten zu unterschiedlichen Themen der Geschichte Bayerns. Mit dem neu erworbenen Bestand von über 1.000 Ansichtskarten und ca. 250 Aquarellen des aus Isny stammenden Malers Eugen Felle (1869–1934) liegt eine landesgeschichtlich bedeutsame Quelle zu den Ansichten bayerischer Städte, Märkte und Gemeinden vor.

Zum Portal: Bayern in Ansichtskarten

Zeitzeugen

Das Internetportal „Zeitzeugen berichten“ verzeichnet die Zeitzeugen-Interviews des Bildarchivs des HdBG seit 1986. Der Interviewbestand kann nach verschiedenen Abfragemöglichkeiten wie Name, Thema oder freiem Suchbegriff durchsucht werden.

Zum Portal: Zeitzeugen

Menschen aus Bayern

Sie begegnen hier den unterschiedlichsten Persönlichkeiten aus Bayern, Menschen, die Geschichte gemacht haben und weltberühmt sind, Menschen, die ebenso Wichtiges geleistet haben und die doch kaum einer kennt. Treffen Sie alte Bekannte, lernen sie neue Freunde kennen!

Zum Portal: Menschen aus Bayern

Bayern nach 1945

„Bayern nach 1945“ ist ein im Rahmen der Landesausstellung „Wiederaufbau und Wirtschaftswunder“ entwickelter digitaler Städtekatalog, der die umfassenden Fotobestände des Landesamts für Denkmalpflege über das zerstörte und wieder aufgebaute Bayern aufnimmt. In denselben Zusammenhang gehören die Dokumentation der Wiederaufbauleistung der Obersten Baubehörde, der Ideenwettbewerb für den Wiederaufbau des zerstörten Nürnberg sowie des Goldenen Saals in Augsburg und die Dokumentation des Wiederaufbaus in Würzburg aus der Sicht des Denkmalschutzes.

Zum Portal: Bayern nach 1945

Parlamentarismus

Die Datenbank zur Entwicklungsgeschichte des Bayerischen Parlaments bietet alle Landtagsperioden und eine Zusammenstellung der Gesetzgebungstätigkeit. Verzeichnet sind auch Abgeordnete, Kabinettsmitglieder und sonstige Personen im Umfeld der Parlamentsgeschichte.

Zum Portal: Parlamentarismus

Königreich Bayern 1806 bis 1918

Das Internetportal „Königreich Bayern 1806–1918“ präsentiert die Geschichte Bayerns von der Zeit Napoleons bis zur Novemberrevolution 1918. Die prägenden Themen der Zeit und ihre Besonderheiten werden umfangreich dargestellt und mit zahlreichen Fotografien, Postkarten, Plakaten, Exponaten, Musikbeispielen, usw. illustriert.

Zum Portal: Königreich Bayern 1806 bis 1918

Bayerns Gemeinden

Mit der Entstehung des "neuen Bayern" zwischen 1799 und 1815 wurden die Gemeinden neu gebildet: Aus über 40.000 Siedlungen entstanden rund 7.300 Gemeinden, heute gibt es noch 2.056 Gemeinden in Bayern. Die Datensammlung stellt die Wappen aller bayerischen Gemeinden mit Bild, Blasonierung und Geschichte vor. Ein Projekt des Hauses der Bayerischen Geschichte und der Generaldirektion der Staatlichen Archive in Bayern.

Zum Portal: Bayerns Gemeinden

Klöster in Bayern

Die Geschichte Bayerns kann ohne die Geschichte seiner Klöster nicht geschrieben werden. Das Klosterportal gibt einen Überblick über die Klosterlandschaft im heutigen bayerischen Staatsgebiet von den Anfängen bis zur Aufhebung der Klöster 1802/03. Mit detaillierten Klostergeschichten, zahlreichen Bildern, Musikbeispielen und Links.

Zum Portal: Klöster in Bayern

Burgen in Bayern

Bayern ist ein Burgenland: Der im Rahmen der Bayerischen Landesausstellung 2008 „Adel in Bayern“ entstandene digitale Burgenatlas stellt in der ersten Projektstufe etwa 150 der wichtigsten Burgen Bayerns mit ihrer Geschichte, Bildern und Plänen vor.

Zum Portal: Burgen in Bayern

Historische Karten

Wege zur Geschichte: Komplizierte Zusammenhänge und komplexe historische Entwicklungen gut verständlich darzustellen ist mit dem Kartenmaterial zu den vielfältigen Themen unserer Ausstellungen möglich. Registrierte Nutzer können die Karten als ZIP-Datei oder Multimedia-Datei herunterladen und für ihre Zwecke anpassen.

Zum Portal: Historische Karten

Jüdische Friedhöfe

Die Geschichte des Judentums ist seit dem Holocaust immer eine Spurensuche. Die Gefährdung der jüdischen Friedhöfe in ihrem Gräberbestand ist ein weithin bekanntes Problem. Vor allem um die ländlichen Friedhöfe ist es still geworden. Die „Guten Orte“, die „Häuser des Lebens“ verstecken sich heute unter hochgewachsenem Gras, unter Büschen und Bäumen. In unserer Dokumentation „Jüdische Friedhöfe in Bayern“ folgen wir den Spuren der über 300 erhaltenen und abgegangenen jüdischen Friedhöfe in Bayern sowie der KZ-Friedhöfe und Totengedenkstätten.

Zum Portal: Jüdische Friedhöfe

eCards

E-Cards mit historischen Motiven ...

Dieser Service wurde zum 01.12.2021 eingestellt.