Seitenübersicht

Die Bayerische Landesausstellung „Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen“ ist ein außerschulischer Lernort der besonderen Art und bietet ein lohnendes Ziel für Ausflüge, Wander- oder Kulturtage.

In acht Abteilungen erhalten die Schülerinnen und Schüler spannende Einblicke in die Lebenswelt des Hochadels um 1900. Rund 140 außergewöhnliche Objekte erzählen von den Schicksalen der letzten Herrschergeneration in Bayern und Europa vor der Revolution 1918: Kaiserin Elisabeth von Österreich und ihre Geschwister, Prinzregent Luitpold und seine Kinder, die englische Queen Victoria und ihre Enkel – sie alle kämpften um ihren Platz in einer sich rasant verändernden Welt voller Gegensätze und Umbrüche. Am Ende entschieden Weltkrieg und Revolution über ihr Schicksal.

Dabei eröffnet gerade der biographische Zugriff die Möglichkeit, historische Entwicklungen und strukturelle Veränderungen einer Zeit im Umbruch an Einzelschicksalen anschaulich und greifbar zu machen und so im Unterricht Behandeltes zu vertiefen und mit Leben zu erfüllen.

Schulklassen aller Schularten und Jahrgangsstufen erwarten wie gewohnt abwechslungsreiche museumspädagogische Angebote, die an ein breites Spektrum lehrplanrelevanter Themen verschiedener Fächer anknüpfen können.

Lehrerfortbildungen vor Ort informieren in regelmäßigen Abständen – soweit es die Pandemielage zulässt – über Inhalte und Themen der Ausstellung, didaktische Anknüpfungspunkte und Besuchsprogramme. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung erfolgt über FIBS.

Weitere Informationen finden Sie auch im Newsletter-Schule des Hauses der Bayerischen Geschichte.

Der Eintritt in die Landesausstellung ist für Schülerinnen und Schüler im Klassenverband sowie für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

Das Haus der Bayerischen Geschichte gewährt bayerischen Schulklassen aller Jahrgangsstufen und Schularten für den Besuch seines Museums und der Bavariathek sowie der Bayerischen Landesausstellung in Regensburg eine anteilige Fahrtkostenerstattung.

 

Kontakt
Dr. Linda Brüggemann, StDin
Haus der Bayerischen Geschichte
Tel. 0821 / 3295 214
E-Mail: linda.brueggemann(at)hdbg.bayern.de