© Bayerischer Landtag, München
Jaeger, Hans-Jürgen
Geboren: Berlin, 23.01.1931
Gestorben: Schliersee, 18.09.2013
Beruf(e)/Ämter: Jurist
Bundesbahndirektor
Wohnort(e): Schliersee
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Freie Demokratische Partei (FDP)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 03.12.1970-19.10.1982
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode)  Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode)  Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode) 
Ausschüsse
(bis 1933):
  • Zwischenausschuss Mitglied: 20.09.1978-29.10.1978 LT52
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungs-, Rechts- und Kommunalfragen: 03.12.1970-11.11.1974 Mitglied
Weitere Funktionen:
  • Ältestenrat: 06.02.1972-11.11.1974 stv. Mitglied
Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungs-, Rechts- und Kommunalfragen: 12.11.1974-29.10.1978 Mitglied
Gremien:
  • Verwaltungsrat des Versorgungswerks: 01.12.1976-29.10.1978 Mitglied
Weitere Funktionen:
  • Ältestenrat: 12.11.1974-30.11.1976 stv. Mitglied
  • FDP: bis 01.12.1976 stv. Fraktionsvorsitzender
  • Ältestenrat: 01.12.1976-29.10.1978 Mitglied
  • FDP: 01.12.1976-29.10.1978 Fraktionsvorsitzender
Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungs-, Rechts- und Kommunalfragen: Mitglied
Weitere Funktionen:
  • Ältestenrat: 30.10.1978-19.10.1982 Mitglied
  • FDP: 30.10.1978-19.10.1982 Fraktionsvorsitzender
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • 1966-1970 Stadtrat in München
  • Bundesversammlung (Berlin): 23.05.1979 Mitglied

Biogramm:
  • Schulbesuch in Berlin, Magdeburg, Köln und München, 1950 Abitur am Münchner Max-Gymnasium
  • Jura- und Volkswirtschaftsstudium in München und in Ann Arbor, Michigan/USA
  • Werkstudententätigkeit als Kellner und als Reiseleiter
  • 1952 Eintritt in die FDP
  • 1957 Erwerb des Titels „Master of Laws“
  • 1959 Große Juristische Staatsprüfung mit Prädikatsexamen
  • 01.03.1960 Übernahme in den höheren Dienst der Deutschen Bundesbahn; Arbeit in der Verkehrsabteilung der Bundesbahndirektion München und viele Jahre als Bundesbahndirektor Leiter der Generalvertretung München-Nord
  • Mai 1966-Dezember 1970 Mitglied des Stadtrats der Stadt München (FDP)
  • 03.12.1970-19.10.1982 Mitglied des Bayerischen Landtags (FDP)
  • 27.10.1978 Ausscheiden aus dem aktiven Dienst der Deutschen Bundesbahn aufgrund des neuen Rechtsstellungsgesetzes der Abgeordneten des Bayerischen Landtags
  • ab 1978 Tätigkeit als Rechtsanwalt in München
  • Auszeichnungen: 1980 Bayerischer Verdienstorden; 1983Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 2003 Ernennung zum Ehrenvorsitzenden des Kreisverbandes der FDP in Miesbach
GND: 139259422

Druckversion