© Bayerischer Landtag, München
Holzwarth, Wilhelm
Geboren: Scheinfeld, 15.09.1875
Gestorben: unbekannt, unbekannt
Beruf(e)/Ämter: Landwirt
Lagerhausbesitzer
Lagerhausverwalter
Wohnort(e): Scheinfeld
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Der Völkische Block (DVB)
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) (ab 09.1925)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Abgeordneten: 1924-1928
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode) 
Ausschüsse:
  • Hauptausschuss des bayerischen Hilfswerks für die notleidende Bevölkerung (09.07.1924) Vertreter 3.WP 1924-1928
Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Fürth,Neustadt a.A.-Scheinfeld-Uffenheim/Mfr

Biogramm:
  • Vertreter des Landtags beim Hauptausschuss des bayerischen Hilfswerks für die notleidende Bevölkerung (StB Bd. 639, Verzeichnis vom 09.07.1924)
  • 1928 Austritt aus der NSDAP, seither auf der "schwarzen Liste" der NSDAP
  • Vertreter des Landbunds und des Tannenbergbunds
  • 1928-1932 Verleger und Herausgeber des "Uffenheimer Tagblatts"
GND: 13353264X
Literatur/Quellen:
  • Probst, Robert, Die NSDAP im Bayerischen Landtag 1924-1933, Frankfurt a.M. u.a. 1998 [=Münchner Studien zur neueren und neuesten Geschichte, 19], S.229 u. 231

Druckversion