Leider kein Bild verfügbar.
Herz, Dr. Carl
Geboren: Würzburg, 21.12.1831
Gestorben: Aschaffenburg, 08.05.1897
Beruf(e)/Ämter: Jurist
Wohnort(e): Nürnberg
Konfession: katholisch
Polit. Richtung: Fortschrittsliberal (ab 1881)
Fortschrittspartei (FSP)
Vereinigte Liberale (ab 1875)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Abgeordneten: 1870-1886
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
24. Landtag: 1870-1871 (13. Wahlperiode 1869-1875)  25. Landtag: 1871-1872 (13. Wahlperiode 1869-1875)  26. Landtag: 1873-1875 (13. Wahlperiode 1869-1875)  27. Landtag: 1875-1876 (14. Wahlperiode 1875-1881)  28. Landtag: 1877-1881 (14. Wahlperiode 1875-1881)  29. Landtag: 1881-1882 (15. Wahlperiode 1881-1887)  30. Landtag: 1883-1886 (15. Wahlperiode 1881-1887) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Petitionen (06.11.1873) Vorsitzender 13.WP 1869-1875, 26.LT 1873-1875
  • Commission für die Petitionen (05.03.1872) Vorstand 13.WP 1869-1875, 25.LT 1871-1872
  • Ausschuss für Petitionen (30.09.1875) Mitglied 14.WP 1875-1881, 27.LT 1875-1876
  • Ausschuss zur Berathung des Gesetzentwurfes "Die Errichtung eines Verwaltungsgerichtshofes und das Verfahren in Verwaltungsrechtssachen betr." (10.10.1877) Mitglied 14.WP 1875-1881, 28.LT 1877-1881
  • Ausschuss zur Beratung der durch Ausführung d. Reichs-Prozeßordnungen u. des Reichs-GerichtsVerfG veranlaßten Gesetzentwürfe, später zur Berathung d. Gesetzentwürfe "Die Disziplin der Staatsbeamten" u. "Disziplinargesetz f. richterl. Beamte" (18.07.1878) Mitglied 14.WP 1875-1881, 28.LT 1877-1881
  • Ausschuss zur Berathung des Gesetzentwurfes betr. die Gewährung einer staatlichen Beihilfe zur Beseitigung der durch die jüngsten Überschwemmungen herbeigeführten Verheerungen (07.04.1883) Mitglied 15.WP 1881-1887, 30.LT 1883-1886
  • III.Ausschuss für Petitionen (01.10.1881) stv.Vorsitzender 15.WP 1881-1887, 29.LT 1881-1882
  • III.Ausschuss für Petitionen (07.04.1883) stv.Vorsitzender 15.WP 1881-1887, 30.LT 1883-1886
24. Landtag: 1870-1871 (13. Wahlperiode 1869-1875):
Stimmkreis:
  • Wb.Weißenburg/Mfr
25. Landtag: 1871-1872 (13. Wahlperiode 1869-1875):
Stimmkreis:
  • Wb.Weißenburg/Mfr
26. Landtag: 1873-1875 (13. Wahlperiode 1869-1875):
Stimmkreis:
  • Wb.Weißenburg/Mfr
27. Landtag: 1875-1876 (14. Wahlperiode 1875-1881):
Stimmkreis:
  • Wb.Weißenburg/Mfr
28. Landtag: 1877-1881 (14. Wahlperiode 1875-1881):
Stimmkreis:
  • Wb.Weißenburg/Mfr
29. Landtag: 1881-1882 (15. Wahlperiode 1881-1887):
Stimmkreis:
  • Wkr.Würzburg I/Ufr
30. Landtag: 1883-1886 (15. Wahlperiode 1881-1887):
Stimmkreis:
  • Wkr.Würzburg I/Ufr
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 03.1871 - 01.1874 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 4 Mfr.)
  • 01.1874 - 01.1877 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 3 Berlin)
  • 01.1877 - 07.1878 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 3 Mfr.)
  • 10.1881 - 27.08.1883 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 3 Ofr.)

Biogramm:
  • Gymnasium in Würzburg
  • 1851 Jurastudium in Heidelberg und Würzburg
  • Bildungsreisen nach Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz, Norddeutschland, Dänemark
  • Staatsanwaltschaftssubstitut in Aschaffenburg und München
  • Staatsanwalt in München
  • 1868 Bezirksgerichtsrat in Nürnberg
  • 1883-1897 Landgerichtspräsident in Aschaffenburg
  • Wegen Beförderung zum Landgerichtsdirektor nach Neuwahl am 20.09.1883 wiedergewählt (StB Bd. 407, S. 123)
GND: 13356925X
Literatur/Quellen:
  • Haunfelder, Bernd, Die Liberalen Abgeordneten des Deutschen Reichstags 1871-1918, Münster, 2004
  • Martin, Roger, Politische Parteien und Wahlen in Aschaffenburg 1848-1918. Die Liberalen und Konservativen, Aschaffenburg 1992

Druckversion