© Bayerischer Landtag, München
Geiger, Joseph
Geboren: Weißen bei Immenstadt, Bezirksamt Markt Oberdorf, 23.02.1852
Gestorben: München, 16.08.1929
Beruf(e)/Ämter: Gutsbesitzer
Großhändler
Wohnort(e): Markt Oberdorf
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Zentrum

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Kammer der Abgeordneten: 16.03.1900-23.03.1907
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
33. Landtag: 1899-1904 (18. Wahlperiode 1899-1904)  34. Landtag: 1905-1907 (19. Wahlperiode 1905-1907) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss zur Beratung des Gesetzentwurfes betr. die Herstellung von Bahnen lokaler Bedeutung (21.03.1906) Mitglied 19.WP 1905-1907, 34.LT 1905-1907
33. Landtag: 1899-1904 (18. Wahlperiode 1899-1904):
Stimmkreis:
  • Wkr.Kaufbeuren/Schw
34. Landtag: 1905-1907 (19. Wahlperiode 1905-1907):
Stimmkreis:
  • Wkr.Kaufbeuren/Schw
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 07.06.1905 - 01.1907 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 5 Schwaben)
Sonstige Funktionen:
  • Mitglied des landwirtschaftlichen Bezirksausschusses
  • seit 1881 Gemeindeverordneter in Markt Oberdorf
  • seit 1882 Mitglied der Gemeindeverwaltung von Markt Oberdorf
  • seit 1900 Distriktsrat

Biogramm:
  • Volksschule, dann zwei Jahre Lateinschule in Markt Oberdorf
  • Kriegsteilnehmer
  • 1877 Inhaber eines Käse- und Buttergeschäfts in Markt Oberdorf
  • nach 1877 Großhändler in einer Molkerei, später in einem Sägewerk in Markt Oberdorf
  • nach 1877 Gutsbesitzer
  • Inhaber kommunaler und landwirtschaftlicher Ehrenämter, u.a. Mitglied des landwirtschaftlichen Bezirksausschusses
  • Reisen nach Norddeutschland, Österreich, Frankreich, Italien und in die Schweiz
  • seit 1881 Gemeindeverordneter in Markt Oberdorf
  • seit 1882 Mitglied der Gemeindeverwaltung von Markt Oberdorf
  • seit 1900 Distriktsrat
  • 16.03.1900-23.03.1907 Mitglied der Kammer der Abgeordneten des Bayerischen Landtags (Zentrum); am 16.03.1900 nachgerückt für den verstorbenen Abgeordneten: Gschwender, Eduard
  • Juni 1905-Januar 1907 Mitglied des Deutschen Reichstags (Zentrum); nachgerückt am 07.06.1905 für den Abgeordneten: Linder, Karl
GND: 137657870
Literatur/Quellen:
  • Haunfelder, Bernd: Reichstagsabgeordnete der Deutschen Zentrumspartei 1871-1933. Biographisches Handbuch und historische Photographien, Düsseldorf 1999, S. 161.
  • http://biosop.zhsf.uni-koeln.de/ParlamentarierPortal/biorabkr_db/biorabkr_db.php (16.09.2010).

Druckversion