© Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg
Gareis, Karl
Geboren: Regensburg, 14.11.1889
Gestorben: München, 10.06.1921 (ermordet)
Beruf(e)/Ämter: Gymnasialassistent
Wohnort(e): München
Konfession: katholisch, später konfessionslos
Parteizugehörigkeit: Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands (USPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1920-10.06.1921
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode) 
Ausschüsse:
  • Ausschuss für den Staatshaushalt (16.07.1920 - 10.06.1921) Mitglied 2.WP 1920-1924
  • Ausschuss für die Besoldungsordnung (22.07.1920 - 10.06.1921) Mitglied 2.WP 1920-1924
  • Ausschuss zur Untersuchung des Vorwurfs gegen Organe der Polizeidirektion München wegen Organisation zur gewaltsamen Beseitigung von Menschen (29.10.1920 - 10.06.1921) Mitglied 2.WP 1920-1924
Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Tölz-Wolfratsh.-Tegernsee/Obb,Aichach-Friedberg/Schw,Fürstenfeldbr.-Pasing,München V/Obb

Biogramm:
  • Sohn eines Forstamtsassistenten/Forstrats
  • Volksschule in Schalkhausen und Anzing
  • 1899-1908 Gymnasium in München und Eichstätt
  • 1908-1912 Studium in München, Leipzig und Berlin
  • Ausbildung zum Lehrer
  • 1914-Oktober 1917 Teilnahme am Ersten Weltkrieg, zuletzt Offizier (schwerverwundeter Kriegsgefangener, der ausgetauscht wurde)
  • seit 1917 Mitglied der USPD
  • 1917-1920 Aushilfslehrer bzw. Gymnasialassistent an verschiedenen Gymnasien
  • November 1917-März 1918 Aushilfslehrer bzw. Gymnasialassistent am Gymnasium in Homburg (Pfalz)
  • April 1918-April 1919 Aushilfslehrer bzw. Gymnasialassistent am Gymnasium in Weißenburg (Bayern)
  • Februar/März 1919 Mitglied des Rätekongresses in München
  • Mai 1919-April 1920 Aushilfslehrer bzw. Gymnasialassistent am Gymnasium in Pasing (bei München; heute Stadtteil von München)
  • 1919-1920 Mitglied des Landesvorstands Bayern der Freien Lehrergewerkschaft Deutschlands
  • April 1920-September 1920 Aushilfslehrer bzw. Gymnasialassistent am Gymnasium in Aschaffenburg
  • 06.06.1920-10.06.1921 Mitglied des Bayerischen Landtags (USPD); ermordet am 10.06.1921 – Nachfolger: Toller, Ernst
  • Juni 1920-10.06.1921 bis zu seiner Ermordung Vorsitzender der Landtagsfraktion der USPD
  • Nachruf (StB Bd. 620, S. 208)
  • Verfasser einer Reihe von altphilologischen Schriften
  • Mitarbeiter der "Inscriptiones Raetiae" (hrsg. v. F. Vollmer) und der Zeitschrift "Neuer Merkur"
GND: 116439386
Literatur/Quellen:
  • http://zhsf.gesis.org/biosop_db/biosop_db.php (04.07.2017).

Druckversion