© Privatbesitz
Fischer, Georg
Geboren: unbekannt, 1906
Gestorben: unbekannt, 1980
Beruf(e)/Ämter: Staatssekretär
Konfession: konfessionslos

  
Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinetts-
zugehörigkeit:
  • 17.01.1946-08.06.1946 Staatssekretär im Staatsministerium für Wirtschaft

Biogramm:
  • Volksschule Ingolstadt
  • Buchdruckerlehre
  • 1923 KPD-Mitglied
  • Politisch und gewerkschaftlich im Ruhrgebiet tätig
  • 1933 in Wuppertal vorübergehend verhaftet, danach Versicherungsvertreter und im Widerstand aktiv
  • 1939-1945 Soldat im Zweiten Weltkrieg
  • 09.1944 Anschluss an eine italienische Widerstandsgruppe
  • Amerikanische Kriegsgefangenschaft bis 11.06.1945
  • 1945 Mitarbeit bei der Reorganisation der KPD in Ingolstadt
  • Ab 07.1945 Leiter des Arbeitsamtes Ingolstadt
  • 07.01.1946-08.06.1946 Staatssekretär im Staatsministerium für Wirtschaft, von der Militärregierung entlassen
  • Wegen unerlaubten Übertritts der amerikanisch-sowjetischen Zonengrenze zu vier Monaten Haft verurteilt
  • 02.1946-04.1947 Landesvorsitzender der KPD in Bayern
  • 1946 Kandidat der KPD bei der Landtagswahl
  • 1947 KPD-Landessekretär für Parlaments- und Kommunalpolitik
  • 09.1949 Ausschluss aus der KPD
  • 1950-1952 Mitinitiator und Vorsitzender der Unabhängigen Arbeiterpartei Deutschlands (UAPD)
  • 10.1952 Übertritt zur SPD
  • 1954-1962 stellv. Vorsitzender des SPD-Unterbezirks München
  • 1960-1972 Mitglied des Stadtrats in München (SPD)
GND: 118533290
Literatur/Quellen:
  • Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats 1945-1954, Bd. 2/1: Das Kabinett Hoegner I, S. LIX

Druckversion