© Bayerischer Landtag, München
Würdinger, Marianne
Geboren: Kelheim-Affecking, 24.02.1934
Beruf(e)/Ämter: Hausfrau
Wohnort(e): Kelheim
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Christlich-Soziale Union (CSU)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1982-1994
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1982-1986 (10. Legislaturperiode)  Der Landtag 1986-1990 (11. Legislaturperiode)  Der Landtag 1990-1994 (12. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1982-1986 (10. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden: Mitglied
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: Mitglied
  • Ausschuss für Sicherheitsfragen: ab 12.11.1986 Mitglied
Der Landtag 1986-1990 (11. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: ab 12.11.1986 Mitglied
Der Landtag 1990-1994 (12. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes: ab 30.10.1990 Mitglied
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: ab 30.10.1990 Mitglied
  • Untersuchungsausschuss betreffend 2. Untersuchungsausschuss der 12. Wahlperiode (Führungshilfen): 12.12.1991 bis 18.03.1993 stv. Mitglied
  • Zwischenausschuss: ab 21.07.1994 stv. Mitglied
Weitere Funktionen:
  • ab 19.11.1990 Kuratorium Landesstiftung zur „Hilfe für Mutter und Kind“: Mitglied
  • ab 19.11.1990 Landesdenkmalrat: Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • ab 24.11.1982 Beirat der Bücherei des Landtags: Mitglied, 10.WP 1982-1986
  • ab 24.11.1982 Gefängnisbeirat JVA Aichach: Mitglied, 10.WP 1982-1986
  • ab 19.03.1986 Haus der Bayerischen Geschichte: Mitglied, 10.WP 1982-1986
  • ab 12.12.1990 Beirat bei der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit: Mitglied, 12.WP 1990-1994
  • Bundesversammlung (Berlin): 23.05.1994 Mitglied

Biogramm:
  • seit 1972 viele Jahre Stadträtin in Kelheim
  • 1973 Vorsitzende der Frauen-Union (FU) im FU-Bezirksverband Niederbayern
  • seit 1974 Kreisrätin in Kehlheim
  • 1974-1982 Bezirksrätin im Bezirkstag Niederbayern
  • seit 1975 stellv. Vorsitzende des CSU-Bezirksverbands Niederbayern
  • Schriftführerin beim Wehrpolitischen Arbeitskreis der CSU
  • nach 1985 Mitglied bei den Chrisdemokraten für das Leben (CDL)
  • Vorsitzende des Hilfswerks für Nerven- und Gemütskranke in Niederbayern
  • stellv. Vorsitzende des Studienzentrums für Ost-West-Probleme e.V.
  • Beiratsmitglied der öffentlichen Stiftung „Aventinum-Stiftung für Altbayern“
  • Beiratsmitglied der Weltenburger Akademie
  • Mitglied im Verein „Haus für das Leben“ Straubing
  • Mitglied im VdK, KAB, VdRBw, KdF, BUND, Lebenshilfe, Bayerischer Siedler- und Eigenheimerbund e.V., Obst- und Gartenbauverein und vielen weiteren Vereinen
  • 10.10.1982-13.10.1994 Mitglied des Bayerischen Landtags (CSU)
GND: 1020228393
Literatur/Quellen:
  • http://www.hss.de/mediathek/archiv-fuer-christlich-soziale-politik/nachlaesse/w.html (22.04.2010).

Druckversion