© Bayerischer Landtag, München
Wolff, Günter
Geboren: Brieg (heute: Brzeg/Polen), 05.07.1919
Gestorben: in Landshut, unbekannt
Beruf(e)/Ämter: Elektriker
Wohnort(e): Landshut
Konfession: evangelisch
Polit. Richtung: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1954-1966
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode)  Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode)  Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Angelegenheiten der Heimatvertriebenen und Kriegsfolgegeschädigten: 13.01.1955 bis 01.04.1957 Mitglied
  • Ausschuss für Angelegenheiten der Heimatvertriebenen und Kriegsfolgegeschädigten: ab 01.04.1957 Mitglied
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: 12.01.1955 bis 01.04.1957 Mitglied
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Angelegenheiten der Heimatvertriebenen und Kriegsfolgegeschädigten: Mitglied
Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Sozialpolitische Angelegenheiten: Mitglied

Biogramm:
  • Volksschule, Aufbauschule, Gewerbefachschule
  • Lehrzeit als Elektroinstallateur
  • 1937 Luftwaffe, Flugzeugelektriker, Flugzeugführer, Blindfluglehrer, Transportflieger im Zweiten Weltkrieg (Afrika, Ostfront, Stalingrad); nach Kriegsgefangenschaft Entlassung nach Landshut
  • 1946 mit der Familie aus Schlesien ausgewiesen
  • Ab 1949 Inhaber eines Installationsbetriebs
  • 1951 SPD-Unterbezirksvorsitzender in Landshut und Mitglied des Kirchenvorstands
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 28.11.1954-20.11.1966
GND: 1020179600

Druckversion