© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 294
Wilhelm, Dr. Friedrich
Geboren: Rottenbauer/Wzbg., 16.04.1916
Gestorben: 0, 25.03.2000
Beruf(e)/Ämter: Landrat
Dipl.-Landwirt
Wohnort(e): Würzburg
Konfession: evangelisch
Parteizugehörigkeit: Christlich-Soziale Union (CSU)
Gruppe: Gemeinden und Gemeindeverbände (Senat)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 07.12.1962-02.12.1970
Senat: 01.03.1971-31.12.1981
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode)  Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode)  Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Würzburg-Land,Marktheidenfeld/Ufr
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Fragen des Beamtenrechts und der Besoldung: 07.12.1962-01.12.1966 Mitglied
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Würzburg-Land,Marktheidenfeld/Ufr
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr: 02.12.1966-02.12.1970 Mitglied
  • Ausschuss zur Information über Bundesangelegenheiten: 02.12.1966-02.12.1970 Mitglied
  • Ausschuss als Beirat des Staatskommissars für die Überführung von Unternehmen in Staatseigentum gemäß Art.160 der Bayerischen Verfassung: 01.03.1967-02.12.1970 Mitglied
Gremien:
  • Kommission als Beirat des Beauftragten zur Durchführung des Art. 160 BV: 01.03.1967-02.12.1970 Mitglied
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (31.03.1971) Mitglied 1971/1982
  • Wahlprüfungsausschuss (Senat) (31.03.1971) Mitglied 1971/1975
  • Hauptausschuss (Senat) (1976) Mitglied 1976/1981
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (1978) Vorsitzender 1978/1981
  • Ausschuss für Kulturpolitik (Senat) (1978) Mitglied 1978/1981
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Landrat
  • Vorsitzender des Landkreisverbandes Bayern
  • Präsident des Deutschen Landkreistages
  • 01.02.1979-1981 Beirat beim Landesbeauftragten für den Datenschutz

Biogramm:
  • 1935 Abitur
  • ab 1935 Praktikum und Studium an der TH München, Fakultät Landwirtschaft
  • 1940 Examen Diplomlandwirt
  • 1941 Promotion (während Studienurlaubs vom Wehrdienst)
  • 1939-1943 Wehrdienst; Leutnant der Infanterie; zweimal verwundet, Kriegsgefangenschaft
  • 1945-1947 Leiter des Ernährungsamts A - Bad Kissingen
  • 1947-1949 Leiter des Ernährungsamts A - Würzburg
  • ab 1949 Landrat des Landkreises Würzburg
  • 1953 Vorsitzender des Zweigverbands Unterfranken des Landkreisverbands Bayern; 1958 2. Vorsitzender des Landkreisverbands Bayern und Mitglied des Präsidiums des Deutschen Landkreisverbands
  • 1959 Mitglied der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Mitglied des Landessynodalausschusses
  • 07.12.1962-02.12.1970 Mitglied des Bayerischen Landtags (CSU)
  • 01.03.1971-31.12.1981 Mitlied des Bayerischen Senats
GND: 1019818433
Literatur/Quellen:
  • freundliche Hinweise Ralf Empl, München

Druckversion