© Bayerischer Landtag, München
Weiß, Ingo
Geboren: Neuburg a.d.Donau, 24.01.1937
Beruf(e)/Ämter: Landrat
Oberregierungsrat
Wohnort(e): Mallersdorf-Pfaffenberg
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Christlich-Soziale Union (CSU)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1970-25.04.1978
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode)  Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Dingolfing, Mallersdorf, Vilsbiburg/Ndb
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungs-, Rechts- und Kommunalfragen: Mitglied
  • Ausschuss zur Information über Bundesangelegenheiten: bis 26.01.1971 Mitglied
Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungs-, Rechts- und Kommunalfragen: ab 19.11.1974 Mitglied
  • Untersuchungsausschuss zum Verhalten von Herrn Staatssekretär Sackmann und Herrn Ministerialrat Dr. Dörrbecker im Zusammenhang mit den Vorgängen um die Firmengruppe Glöggler: ab 27.01.1977 Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Landrat
  • Mitglied des Kreistags
  • ab 30.03.1971 Beirat beim Landesamt für Datenverarbeitung: stv. Mitglied, 7.WP 1970-1974
  • ab 19.11.1974 Beirat beim Landesamt für Datenverarbeitung: stv. Mitglied, 8.WP 1974-1978

Biogramm:
  • Jugend in Niederleierndorf, Landkreis Rottenburg
  • Oberrealschule Regensburg, 1958 Abitur
  • Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen und München; 1962 1. juristische Staatsprüfung; 1966 2. juristische Staatsprüfung
  • Ab 1967 bei der inneren Verwaltung tätig, zuletzt als Regierungsrat beim Landratsamt Vilsbiburg
  • Vor 1972 Mitglied des Kreistags Mallersdorf, danach des Kreistags Straubing-Bogen
  • Vorsitzender des Arbeitskreises "Elektronische Datenverarbeitung" der CSU-Landtagsfraktion
  • Mitgled des Bayerischen Landtags: 22.11.1970-25.04.1978
  • Mandatsniederlegung: Wahl zum Landrat
  • Ersatz: Schäfler, Anton
GND: 1019572183

Druckversion