© Bayerischer Landtag, München
Trettenbach, Martin
Geboren: Kempten, 13.11.1891
Gestorben: Pfaffenhofen, 30.10.1971
Beruf(e)/Ämter: Verwaltungsdirektor
Wohnort(e): Pfaffenhofen a.d.Ilm
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Bayerische Volkspartei (BVP)
Christlich-Soziale Union (CSU)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Verfassunggebende Landesversammlung: 1946
Landtag: 1946-1950
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Verfassunggebende Landesversammlung von 1946  Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) 
Verfassunggebende Landesversammlung von 1946:
Wahlkreis:
  • Niederbayern/Oberpfalz
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss Bayern Pfalz: ab 22.03.1950 Mitglied
  • Ausschuss für Besoldungsfragen: ab 29.01.1947 Mitglied
  • Ausschuss für Sozialpolitische Angelegenheiten: ab 29.01.1947 Mitglied, ab 07.05.1948 Vorsitzender
  • Sonderausschuss zur Beratung des Betriebsrätegesetzes: Mitglied
  • Unterausschuss - Schwerbeschädigte: ab 11.07.1947 Mitglied
  • Unterausschuss für Arbeitsrechtsfragen (Sozialpolitischer Ausschuss): ab 01.10.1947 Mitglied
  • Unterausschuss für Sozialversicherungsfragen (Sozialpolitischer Ausschuss): ab 07.05.1948 Vorsitzender
  • Unterausschuss zur Beratung des Entwurfs eines Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über Gewährung von Blindengeld an Friedensblinde vom 28.9.1949 (Sozialpolitischer Ausschuss): ab 31.08.1950 Vorsitzender
  • Unterausschuss zur Beratung des Entwurfs eines Gesetzes zur Bekämpfung der Tuberkulose (Sozialpolitischer Ausschuss): ab 04.05.1950 Vorsitzender
  • Unterausschuss zur Überprüfung der räumlichen Verhältnisse bei den Landesversicherungsanstalten (Sozialpolitischer Ausschuss): ab 15.06.1948 Vorsitzender
  • Zwischenausschuss: ab 29.01.1947 stv. Mitglied
Weitere Funktionen:
  • Ältestenrat: Mitglied

Biogramm:
  • Humanistisches Gymnasium
  • kurzzeitiger Besuch der Handelshochschule in München
  • bis 1933 Geschäftsführer der Landkrankenkasse Pfaffenhofen/Ilm und des Landesverbands der bayerischen Landkrankenkassen
  • vor 1933 BVP-Mitglied
  • vor 1933 Mitglied des Wirtschaftsbeirats der BVP
  • nach 1933 Entlassung
  • 1933-1941 Vertreter der Firma Kaut-Bullinger & Co. München
  • 1941 zunächst stellvertretender Geschäftsführer, später Geschäftsführer des Reichsverbands der Betriebskrankenkassen in Bayern
  • nach Kriegsende 1945 Geschäftsführer des Landesverbands der Betriebskrankenkassen in Bayern
  • Ende 1945 Mitbegründer der CSU im Ort und Kreis Pfaffenhofen an der Ilm
  • 1945-1950 Vorsitzender des CSU-Kreisverbands Pfaffenhofen a.d. Ilm
  • 30.06.1946-26.10.1946 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung (CSU)
  • 01.12.1946-26.11.1950 Mitglied des Bayerischen Landtags (CSU)
  • bis 1949 Stadtrat (CSU) in Pfaffenhofen a.d. Ilm
  • 1952-1955 Mitglied des Landesvorstands der CSU
GND: 136008666
Literatur/Quellen:
  • Balcar, Jaromír / Schlemmer, Thomas (Hg.): An der Spitze der CSU. Die Führungsgremien der Christlich-Sozialen Union 1946 bis 1955, München 2007 (= Darstellungen zur Zeitgeschichte. Hg. vom Institut für Zeitgeschichte, Bd. 68), S. 627.
  • Fait, Barbara / Mintzel, Alf (Hg.): Die CSU 1945-1948. Protokolle und Materialien zur Frühgeschichte der Christlich-Sozialen Union, Bd. 3: Materialien, Biographien, Register (= Texte und Materialien zur Zeitgeschichte, 4), München 1993, S. 1940 f.

Druckversion