© Bayerischer Landtag, München
Strosche, Dr. Johannes
Geboren: Teplitz-Schönau (heute: Teplice/Tschechien), 29.01.1912
Gestorben: Riemerling, 26.05.1996
Beruf(e)/Ämter: Ministerialrat
Wohnort(e): Riemerling
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Gesamtdeutscher Block / Block der Heimatvertriebenen und Entrechteten (GB/BHE)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1950-1954
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberpfalz
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Grenzlandfragen: Mitglied
  • Ausschuss für kulturpolitische Angelegenheiten: Mitglied
  • Ausschuss zur Information über Bundesangelegenheiten: Mitglied
  • Unterausschuss zur Beratung der Änderungen des Rundfunkgesetzes (Kulturpolitischer Ausschuss): Mitglied
  • Untersuchungsausschuss zur Prüfung der Vorgänge im Landesentschädigungsamt: 2.Schriftführer
Weitere Funktionen:
  • 06.05.1952-06.09.1953 Ältestenrat: Mitglied
  • 06.05.1952-06.09.1953 GB/BHE: Fraktionsvorsitzender
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 1953-1957 Mitglied des Deutschen Bundestags

Biogramm:
  • Volksschule und Gymnasium in Leitmeritz a.d. Elbe
  • Studium der Germanistik und Slavistik an der Prager Karls-Universität; Abschluss der Studien mit Erwerb der Lehrbefähigung für das Höhere Schulwesen
  • 1939 Promotion zum Dr. phil.
  • 1940-1945 Soldat im Zweiten Weltkrieg (Ostfront); im Juni 1945 aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft entlassen
  • Nach Vertreibung Niederlassung mit seiner Familie in Tirschenreuth
  • Zunächst Aushilfstätigkeiten durch Erteilung von Nachhilfe- und Privatstunden
  • Übernahme der kulturellen Betreuung der Heimatvertriebenen und Heimatverbliebenen im Kreis Tirschenreuth; 1. Vorsitzender des Kulturvereins Tirschenreuth
  • Kulturreferent des Zentralverbands vertriebener Deutschen; Mitglied der Sudetendeutschen Landsmannschaft
  • Gründungsmitglied des BHE
  • 1950-1954 Abgeordneter des Bayerischen Landtags
GND: 135999286

Druckversion