© Bayerischer Landtag, München
Stiefvater, Hermann
Geboren: Freiburg i.Breisgau, 11.06.1903
Gestorben: Straubing, 16.04.1977
Beruf(e)/Ämter: Kaufmann
Oberbürgermeister
Wohnort(e): Straubing
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1958-1970
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode)  Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode)  Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft: Mitglied
  • Zwischenausschuss Mitglied
Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft: Mitglied
  • Ausschuss für Sicherheitsfragen: Mitglied
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Geschäftsordnung und Wahlprüfung: Mitglied
  • Ausschuss für Sicherheitsfragen: Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Oberbürgermeister
  • Bezirksrat
  • Vizepräsident des Bezirkstags von Niederbayern
  • Bundesversammlung (Berlin): 01.07.1959 Mitglied

Biogramm:
  • Besuch der Volks- und Fortbildungsschule in Altglashütten/Schwarzwald sowie der Heeresfachschule für Verwaltung, Wirtschaft, Gewerbe und Technik
  • Mehrere Semester Besuch verschiedener Volkshochschulen
  • 1920-1945 aktiver Soldat der Wehrmacht, zuletzt Oberstleutnant und Regimentskommandeur eines Panzer-Grenadier-Regiments
  • 1946 nach Rückkehr aus dreijähriger Kriegsgefangenschaft Gründung einer Eisenwarenhandlung (betrieben bis Ende 1957)
  • 1948 Stadtrat in Straubing
  • Vier Jahre Bürgermeister, ab 01.05.1960 berufsmäßiger Oberbürgermeister
  • 1951 Bezirksrat und 1954 Vizepräsident des Bezirkstags von Niederbayern
  • Mitglied des BayerischenLandtags: 23.11.1958-22.11.1970
GND: 135998441

Druckversion