© Bayerischer Landtag, München
Schönhuber, Wilhelm
Geboren: Appertshofen, 27.01.1902
Gestorben: Rott (heute zu Eggenfelden), 21.05.1979
Beruf(e)/Ämter: Jurist
Rechtsanwalt
Wohnort(e): Rott (heute zu Eggenfelden)
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Bayernpartei (BP)
Freie Demokratische Partei (FDP) : ab 10.01.1962

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1958-1962
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Sicherheitsfragen: 16.01.1959 bis 11.03.1959 Mitglied

Biogramm:
  • Absolvierung des humanistischen Neuen Gymnasiums in Würzburg
  • Jurastudium an den Universitäten München, Würzburg und Erlangen; Referendar- bzw. Assessorenexamen
  • Zunächst in Nürnberg als Rechtsanwalt ansässig, 1935 Umzug nach Eggenfelden und dort als Rechtsanwalt tätig
  • 1953 in den beratenden Bezirkstag für Niederbayern berufen, am 28.11.1954 in den Bezirkstag für Niederbayern und in der maßgebenden konstituierenden Sitzung zum Bezirkstagspräsidenten gewählt
  • Ab 1952 im Kreistag Eggenfelden
  • Als Verwaltungsrat der Kreissparkasse tätig
  • Ab 1954 Mitglied im Aufsichtsrat der Ostbayerischen Energieversorgung und ab Oktober 1957 Vorsitzender des Zweckverbands Füssing
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 23.11.1958-25.11.1962
GND: 101783766X

Druckversion