© Bayerischer Landtag, München
Schöfberger, Rudolf Dr.
Geboren: München, 29.06.1935
Beruf(e)/Ämter: Rechtsreferendar
Regierungsrat
Wohnort(e): München
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 20.11.1966-07.12.1972
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode)  Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • München-Stadt/Obb
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungs-, Rechts- und Kommunalfragen: Mitglied
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • München-Stadt/Obb
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungs-, Rechts- und Kommunalfragen: bis 07.12.1972 Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • SPD-Landesvorsitzender in Bayern

Biogramm:
  • Besuch der Ludwigs-Oberrealschule in München bis zur Mittleren Reife
  • Anschließend drei Jahre Postbeamter im mittleren Dienst
  • 1955-1957 erneuter Schulbesuch, 1957 Abitur
  • 1957-1963 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität München
  • 1959-1963 Studium der Politischen Wissenschaften an der Hochschule für Politische Wissenschaften in München
  • Sechs Jahre als Werkstudent im Nachtdienst in einem Labor der Firma Siemens
  • 1963 1. juristische Staatsexamen mit Prädikat
  • 1963-1967 Rechtsreferendar
  • 1967 2. juristisches Staatsexamen mit Prädikat
  • 1967-1969 Regierungsassessor
  • Ab 1969 Regierungsrat an der Regierung von Oberbayern
  • Ab 1959 in der politischen Jugendarbeit tätig, 1964-1967 Vorsitzender der südbayerischen Jungsozialisten in der SPD und stellv. Landesvorsitzender, ab 1967 Landesvorsitzender der bayerischen Jungsozialisten in der SPD
  • Ab 1968 Mitglied des Landesvorstands der SPD in Bayern
  • 1985-1991 Landesvorsitzender der SPD in Bayern
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 20.11.1966-07.12.1972 (Mandat am 07.12.1972 niedergelegt aufgrund der Wahl in den Bundestag; Ersatzmann: Höllriegl, Hans)
GND: 1017835381

Druckversion