© Bayerischer Landtag, München
Schneider, Wilhelm (Willi)
Geboren: München, 19.06.1915
Gestorben: Ingolstadt, 10.05.2003
Beruf(e)/Ämter: Lehrer
Wohnort(e): Ingolstadt
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1966-1974
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode)  Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: Mitglied
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: Mitglied
  • Zwischenausschuss: ab 29.10.1974 stv. Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • 12.12.1972-31.07.1973 Rundfunkrat: Mitglied, 7.WP 1970-1974

Biogramm:
  • Kindheitsjahre und Volksschule in Jetzendorf, Kreis Pfaffenhofen, 1926 Eintritt in die Oberrealschule Ingolstadt, 1935 Abitur
  • Arbeitsdienst
  • 1936-193 Hochschulstudium in München
  • Zwei Jahre Vorbereitungsdienst in Aichach
  • 1941 etatmäßige Anstellung an der Verbandsberufsschule Ingolstadt
  • 1944-1945 Wehrdienst
  • Ab 1946 stellv. Leiter der Berufsschule mit Aufbauschule und ab 1967 deren Direktor; Oberstudiendirektor
  • 1946-1947 ehrenamtlicher Leiter der Volkshochschule, Gründungsvorsitzender der Theatergemeinde "Volksbühne" Ingolstadt
  • 1956-1967 Stadtrat, zuletzt als Korreferent für Kultur und Schulwesen
  • Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Donau/Ilm und Mitglied des Landesausschusses seiner Partei
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 20.11.1966-07.11.1974
GND: 1017834512

Druckversion