© Bayerischer Landtag, München
Prechtl, Wolfgang
Geboren: Trausnitz/Opf., 10.09.1883
Gestorben: Pattendorf b.Rottenburg a.d.Laaber, 15.08.1964
Beruf(e)/Ämter: Landrat
Gymnasiallehrer
Stiftungsadministrator
Wohnort(e): Spitalgut, Lkr. Rottenburg a.d.Laaber
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Bayerische Volkspartei (BVP)
Christlich-Soziale Union (CSU)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1928-1933
Verfassunggebende Landesversammlung: 1946
Landtag: 1946-1950
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1928-1932 (4. Wahlperiode)  Der Landtag 1932-1933 (5. Wahlperiode)  Verfassunggebende Landesversammlung von 1946  Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) 
Ausschüsse
(bis 1933):
  • Ausschuss für Aufgaben wirtschaftlicher Art (25.07.1928) Mitglied 4.WP 1928-1932
  • Ausschuss für Verfassungsfragen (25.07.1928) Mitglied 4.WP 1928-1932
  • Ausschuss für die Besoldungsordnung (25.07.1928) Mitglied 4.WP 1928-1932
  • Ausschuss für die Besoldungsordnung (30.01.1930) stv.Schriftführer 4.WP 1928-1932
  • Ständiger Ausschuss (07.04.1932) stv. Mitglied 4.WP 1928-1932
  • Ausschuss für den Staatshaushalt (07.06.1932) Mitglied 5.WP 1932-1933
  • Ausschuss für die Besoldungsordnung (07.06.1932) Mitglied 5.WP 1932-1933
  • Ausschuss für Verfassungsfragen (07.06.1932) Mitglied 5.WP 1932-1933
Der Landtag 1928-1932 (4. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Neumarkt/Opf-Beilngries/Obb-Riedenburg/Ndb
Der Landtag 1932-1933 (5. Wahlperiode):
Stimmkreis:
  • Stkr.Neumarkt/Opf-Beilngries/Obb-Riedenburg/Ndb
Verfassunggebende Landesversammlung von 1946:
Wahlkreis:
  • Niederbayern/Oberpfalz
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für die Wahlprüfung: ab 29.01.1947 Mitglied
  • Ausschuss für Entnazifizierungsfragen: 20.02.1947 bis 06.04.1948 Mitglied
  • Ausschuss für Flüchtlingsfragen: ab 29.01.1947 Mitglied
  • Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen: ab 29.01.1947 Mitglied
  • Unterausschuss - Verf.Ausschuss-Feiertagsgesetz: ab 27.06.1949 Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Staatsgerichtshof (07.06.1932) Mitglied 5.WP 1932-1933

Biogramm:
  • 1902 Absolvia in Metten
  • Studium der Philosophie und katholischen Theologie in Regensburg
  • 1907 Priesterweihe
  • Ab 1907 in der Seelsorge tätig
  • 1914-1915 Feldgeistlicher im Ersten Weltkrieg
  • Seit 1920 Studienprofessor für katholische Religionslehre in Regensburg; Diözesanpräses der Katholischen Gesellenvereine
  • 1924-1933 Stadtrat in Regensburg (BVP)
  • 1928-1933 Abgeordneter des Bayerischen Landtags (BVP)
  • 07.06.1932-1933 Mitglied des Staatsgerichtshofs
  • 26.06.1933-05.07.1933 in Schutzhaft
  • 1933 Dienstenthebung als Religionslehrer am Neuen Gymnasium in Regensburg ("nicht länger zur Erziehung der deutschen Jugend geeignet")
  • Nach 1933 Verwaltungsleiter der Spitalstiftung Pattendorf im Landkreis Rottenburg an der Laaber
  • Ab 1933 mehrere Gerichtsverfahren aus politischen Gründen, u.a. wegen Verstoßes gegen die Kriegswirtschaftsordnung (eingestellt)
  • Ab 1945 Mitglied der CSU
  • 1945-1958 Landrat in Rottenburg an der Laaber
  • 26.02.1946-13.06.1946 Mitglied des Beratenden Landesausschusses (Vorparlament)
  • 30.06.1946-26.10.1946 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung und des Verfassungsausschusses
  • 01.12.1946-26.11.1950 Abgeordneter des Bayerischen Landtags
GND: 1016445245
Literatur/Quellen:
  • Fait, Barbara / Mintzel, Alfred (Hg.): Die CSU 1945-1948. Protokolle und Materialien zur Frühgeschichte der Christlich-Sozialen Union, Bd. 3: Materialien, Biographien, Register, München 1993, S. 1916.
  • Schmidt, Eduard: Staatsgründung und Verfassungsgebung in Bayern. Die Entstehung der Bayerischen Verfassung vom 8. Dezember 1946, Bd. 2, München 1997, zugl.: Regensburg, Univ. Diss., 1993, S. 144.
  • Schumacher, Martin (Hg.): M.d.L. Das Ende der Parlamente 1933 und die Abgeordneten der Landtage und Bürgerschaften der Weimarer Republik in der Zeit des Nationalsozialismus: Politische Verfolgung, Emigration und Ausbürgerung 1933-1945. Ein biographischer Index, Düsseldorf 1995, S. 122 (Nr. 965).

Druckversion