© Bayerischer Landtag, München
Ospald, Hermann
Geboren: Braunseifen (heute: Ryžovištì/Tschechien), 20.01.1921
Gestorben: Augsburg, 20.01.1996
Beruf(e)/Ämter: Gewerkschaftssekretär
Wohnort(e): Augsburg
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1950-1970
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode)  Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode)  Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode)  Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode)  Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Neu-Ulm-Illertissen/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Angelegenheiten der Heimatvertriebenen und Kriegsfolgegeschädigten: Mitglied
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung: Mitglied
  • Ausschuss zur Information über Bundesangelegenheiten: Mitglied
  • Zwischenausschuss: stv. Mitglied
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Schwaben
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Angelegenheiten der Heimatvertriebenen und Kriegsfolgegeschädigten: 13.01.1955 bis 01.04.1957 Mitglied
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung: 13.01.1955 bis 01.04.1957 Mitglied
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden: 13.01.1955 bis 01.04.1957 Mitglied
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: ab 01.04.1957 Mitglied
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Schwaben
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: Mitglied
Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Schwaben
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: Mitglied
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Schwaben
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • ab 20.11.1950 Beschwerdeausschuss bei der Außenstelle Schwaben des Landesamts für Soforthilfe: Mitglied, 2.WP 1950-1954
  • ab 27.01.1955 Gefängnisbeirat Strafanstalt Augsburg: Mitglied, 3.WP 1954-1958
Orden:
  • Bayerischer Verdienstorden
  • Bronzene Ehrennadel des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr
  • Bürgermedaille der Stadt Haunstetten
  • Dr.-Lodgmannplakette der SL
  • Silberne Verfassungsmedai

Biogramm:
  • Nach der Schulzeit Tätigkeit in der heimischen Seidenindustrie
  • 1941 Einberufung zur Kriegsmarine, 1945 als Obermaat entlassen
  • Nach Kriegsende Verwaltungsangestellter bei der Stadt Kiel
  • 1946 Übersiedlung nach Bayern zu den aus der CSR ausgewiesenen Eltern
  • Hier Tätigkeit als Partei- und Gewerkschaftssekretär, seit den Jugendjahren Mitglied der sozialdemokratischen Bewegung
  • Ab 1948 Mitglied des Stadtrats Haunstetten
  • Mitglied mehrerer Organisationen, wie z.B. Sudetendeutsche Landsmannschaft, FC-Haunstetten, Reservistenverband
  • Auszeichnungen: Bayerischer Verdienstorden und silberne Verfassungsmedaille, Bürgermedaille der Stadt Haunstetten, Dr.-Lodgmannplakette der SL, bronzene Ehrennadel des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 26.11.1950-22.11.1970
GND: 134030621

Druckversion