© Bayerischer Landtag, München
Knipfer, Hermann
Geboren: Augsburg, 09.08.1934
Gestorben: Augsburg, 07.06.2006
Beruf(e)/Ämter: Hauptlokomotivführer
Wohnort(e): Augsburg
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Christlich-Soziale Union (CSU) : seit 1964

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1970-1986
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode)  Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode)  Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode)  Der Landtag 1982-1986 (10. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Augsburg-Stadt-Ost/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes: Mitglied
  • Ausschuss für Sozial- und Gesundheitspolitik: Mitglied
Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Augsburg-Stadt-Ost/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr: ab 19.11.1974 Mitglied
  • Ausschuss zur Information über Bundesangelegenheiten und Europafragen: ab 19.11.1974 Mitglied
  • Untersuchungsausschuss betreffend Nebentätigkeit der beamteten Hochschullehrer und wissenschaftlichen Assistenten und Mitarbeiter: ab 29.01.1976 stv. Mitglied
  • Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes: Mitglied
Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Augsburg-Stadt-Ost/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: Mitglied
  • Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes: Mitglied
Der Landtag 1982-1986 (10. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Augsburg-Stadt-Ost/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: Mitglied
  • Zwischenausschuss: ab 24.07.1986 Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Mitglied im Hauptvorstand der GDL, im DBB und im Hauptausschuss des Bayerischen Beamtenbundes
  • Mitglied und Mitarbeiter in verschiedenen kirchlichen, sozialen, wohltätigen und helfenden Einrichtungen, u.a. Kirchenverwaltung Heilig Geist, Freiwillige Feuerwehr, Verein Lebenshilfe für Behinderte
  • Mitglied im Landessportbeirat und im Kuratorium der Universität und Fachhochschule Augsburg
  • 1958-1973 Mitglied im Personalrat auf örtlicher und bezirklicher Ebene und im Hauptpersonalrat in Frankfurt a.Main
  • ab 1956 Mitglied der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
  • ab 1964 Vorsitzender des Bezirks München (Südbayern) der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
  • 1966 Stadtrat
  • 1971-1984 Vorsitzender des Bezirksverbands Augsburg
  • 1971-1984 Mitglied im Landesvorstand der CSU
  • Bundesversammlung (Berlin): 23.05.1979 Mitglied
  • Bundesversammlung (Berlin): 22.02.1984 Mitglied

Biogramm:
  • 1940-1953 Volksschule, Realgymnasium und Berufsschule
  • 1951 Lehre als Maschinenbauhandwerker; 1953 erfolgreiche Ablegung der Gesellenprüfung
  • 1956 Eintritt bei der DB
  • 1959 Lokomotivführerprüfung, dann Hauptlokomotivführer
  • ab 1956 Mitglied der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
  • 1958-1973 Mitglied im Personalrat auf örtlicher und bezirklicher Ebene und im Hauptpersonalrat in Frankfurt a. Main
  • Mitglied im Hauptvorstand der GDL, im DBB und im Hauptausschuss des Bayerischen Beamtenbunds
  • Mitglied und Mitarbeiter in verschiedenen kirchlichen, sozialen, wohltätigen und helfenden Einrichtungen, u.a. Kirchenverwaltung Heilig Geist, Freiwillige Feuerwehr, Verein Lebenshilfe für Behinderte
  • Aktiver Sportler und Mitglied im Landessportbeirat und im Kuratorium der Universität und Fachhochschule Augsburg
  • ab 1964 Vorsitzender des Bezirks München (Südbayern) der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
  • ab 1964 Mitglied der CSU
  • 1966 Stadtrat
  • 22.11.1970-12.10.1986 Mitglied des Bayerischen Landtags (CSU)
  • 1971-1984 Vorsitzender des CSU-Bezirksverbands Augsburg
  • 1971-1984 Mitglied im Landesvorstand der CSU
GND: 133549496

Druckversion