© Bayerischer Landtag, München
Kluger, Rudolf
Geboren: Weidenau (heute: Vidnava/Tschechien), 15.09.1935
Gestorben: Memmingen, 16.09.1984
Beruf(e)/Ämter: Zimmerermeister
Dipl.-Finanzwirt (FH)
Wohnort(e): Memmingen
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Christlich-Soziale Union (CSU)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 22.11.1970-16.09.1984
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode)  Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode)  Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode)  Der Landtag 1982-1986 (10. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Memmingen/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden: Mitglied
  • Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes: Mitglied
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: ab 08.05.1974 Mitglied
Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Memmingen/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Geschäftsordnung und Wahlprüfung: ab 19.11.1974 Mitglied
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: ab 19.11.1974 Mitglied
  • Untersuchungsausschuss betreffend Beziehungsgeflecht in Bayern zwischen Politikern und Steuerschuldnern "Steuerfälle": ab 25.01.1978 Mitglied
  • Untersuchungsausschuss zur Prüfung der Vorgänge und Hintergründe im Zusammenhang mit den Vorwürfen gegen die Amtsführung des Herrn Staatsminister Dr. Heubl: ab 26.10.1976 Mitglied
Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Memmingen/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: Mitglied
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: bis 16.09.1984 Mitglied
  • Ausschuss zur Information über Bundesangelegenheiten: Mitglied
  • Zwischenausschuss: ab 23.07.1982 Mitglied
Weitere Funktionen:
  • ab 28.01.1982 Stiftungsrat der Sudetendeutschen Stiftung: Mitglied
Der Landtag 1982-1986 (10. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Memmingen/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss zur Information über Bundesangelegenheiten: bis 16.09.1984 Mitglied
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen
Weitere Funktionen:
  • 07.12.1983-16.09.1984 Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung: Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • ab 26.01.1971 Gefängnisbeirat f.d.Strafanstalt Landsberg a.Lech: stv. Mitglied, 7.WP 1970-1974
  • ab 23.10.1973 Wahlausschuss beim Finanzgericht München: Mitglied, 7.WP 1970-1974
  • Beschwerdeausschuss des Versorgungswerks: Mitglied, 9.WP 1978-1982
  • 18.11.1982-16.09.1984 Beschwerdeausschuss des Versorgungswerks: Mitglied, 10.WP 1982-1986

Biogramm:
  • Zimmermann
  • 1945 nach Vertreibung aus dem Sudetenland wohnhaft in Memmingen
  • 1950 Austritt aus der Volksschule und Beginn der Zimmermannslehre
  • 1953 Gehilfenprüfung mit Staatspreis für beste handwerkliche und schulische Leistungen
  • 1953-1956 Erwerb der mittleren Reife in Abendkursen an der städtischen Abendmittelschule in München
  • Ab 1957 Zimmereifachschule (Meisterkurs) in Tübingen
  • Jugendleiter in der katholischen Jugend
  • 1957-1958 Vorsitzender des Kreisjugendrings in Memmingen
  • 1958 Eintritt in die Bayerische Finanzverwaltung
  • 1958-1961 Studium des Steuerrechts in Herrsching an der Finanzfachhochschule
  • 1961 Abschlussprüfung
  • nach 1961 verschiedene Tätigkeiten innerhalb der Finanzverwaltung
  • seit 1964 Betriebsprüfer
  • 1964-1968 Fernstudium der Theologie und Philosophie
  • Steuerbevollmächtigter
  • ehrenamtliches Vorstandsmitglied einer gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaft
  • seit 1966 Mitglied des CSU
  • 1972 Stadtrat (CSU) in Memmingen
  • 22.11.1970-16.09.1984 Abgeordneter des Bayerischen Landtags; verstorben am 16.09.1984 – Ersatzmann: Ihle, Franz
GND: 133549437
Literatur/Quellen:
  • http://www.hss.de/mediathek/archiv-fuer-christlich-soziale-politik/nachlaesse/k.html (22.04.2010).

Druckversion