© Bayerischer Landtag, München
Keßler, Dr. Richard
Geboren: Augsburg, 15.03.1940
Gestorben: 0, 12.06.2016
Beruf(e)/Ämter: Landrat
Historiker
Geschäftsführer
Wohnort(e): Neuburg a.d.Donau
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Christlich-Soziale Union (CSU)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 03.12.1970-17.07.1984
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode)  Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode)  Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode)  Der Landtag 1982-1986 (10. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Stimmkreisverband Neuburg a.d.Donau, Wertingen/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: 03.12.1970-11.11.1974 Mitglied
Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Neuburg a.d.Donau/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: 19.11.1974-29.10.1978 Mitglied
  • Zwischenausschuss: 20.09.1978-29.10.1978 stv. Mitglied
Gremien:
  • Beirat bei der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit: 19.11.1974-29.10.1978 Mitglied
Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Neuburg a.d.Donau/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: 30.10.1978-19.10.1982 Mitglied
  • Ausschuss für Geschäftsordnung und Wahlprüfung: 05.04.1979-19.10.1982 Mitglied
  • Untersuchungsausschuss zur Prüfung des Verhaltens des bayerischen Ministerpräsidenten während der Kundgebung der CSU am 23. September 1980 auf dem Münchner Marienplatz sowie zur Prüfung der Vorfälle bei und nach der Kundgebung: 30.10.1980-08.04.1981stv. Mitglied
Gremien:
  • Beirat bei der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit: 05.04.1979-19.10.1982 Mitglied
  • Gefängnisbeirat JVA Niederschönenfeld: ab 31.01.1979 Mitglied
Der Landtag 1982-1986 (10. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Neuburg a.d.Donau/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Geschäftsordnung und Wahlprüfung: 20.10.1982-17.07.1984 Mitglied
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: 20.10.1982-17.07.1984 Mitglied
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: 20.04.1983-17.07.1984 Mitglied
Gremien:
  • Beirat bei der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit: 15.12.1982-18.10.1984 Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Landrat
  • Bundesversammlung (Berlin): 27.03.1974 Mitglied:LT51

Biogramm:
  • Volksschule, humanistisches Gymnasium, 1961 Abitur
  • Studium der Geschichte, Volkswirtschaft und Politischen Wissenschaft München und Dublin/Irland; 1968 Promotion zum Dr.phil.
  • danach in der wissenschaftlichen Forschung und Verbandsgeschäftsführung tätig
  • 03.12.1970-17.07.1984 Mitglied des Bayerischen Landtags (CSU); am 17.07.1984 ausgeschieden wegen der Wahl zum Landrat - Nachfolger: Kellnberger, Norbert
  • 1978-1984 2. Bürgermeister von Neuburg a.d.Donau
  • Mai 1984-2008 Landrat des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen
  • Auszeichnungen: Bayerischer Verdienstorden (1992), Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (1995)
GND: 121028372
Literatur/Quellen:
  • http://www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/Er-war-eine-Galionsfigur-des-Landkreises-id38105312.html (16.06.2016).
  • freundliche Hinweise Ralf Empl, München

Druckversion