© Bayerischer Landtag, München
Junker, Heinrich
Geboren: München, 30.08.1911
Gestorben: Dachau, 06.04.1993
Beruf(e)/Ämter: Staatsminister
Landvermesser
Wohnort(e): Dachau
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Christlich-Soziale Union (CSU)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1950-1970
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode)  Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode)  Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode)  Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode)  Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Besoldungsfragen: bis 23.06.1953 Mitglied
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung: ab 23.06.1953 Mitglied
  • Ausschuss für die Wahlprüfung: Mitglied
  • Ausschuss für Verfassungs- und Rechtsfragen: Mitglied
  • Ausschuss zur Einbringung von Vorschlägen für die Verwaltungsvereinfachung: stv.Vorsitzender
  • Unterausschuss - VO über die Neubildung einer Gemeinde im Lkrs. Fürstenfeldbruck: Mitglied
  • Unterausschuss zur Vorbereitung der neuen Geschäftsordnung (Geschäftsordnungsausschuss): Mitglied
  • Untersuchungsausschuss zur Prüfung der Filmkredite: ab 03.06.1953 Mitglied
  • Zwischenausschuss: stv. Mitglied
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Aichach, Dachau/Obb
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Geschäftsordnung und Wahlprüfung: ab 13.01.1955 Mitglied
  • Ausschuss für Sicherheitsfragen: 19.01.1955 bis 19.04.1956 Mitglied
  • Ausschuss für Verfassungs- und Rechtsfragen: ab 13.01.1955 stv.Vorsitzender
  • Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr: 19.04.1956 bis 01.04.1957 Mitglied
  • Ausschuss zur Förderung des technischen Nachwuchses: 01.12.1956 bis 01.04.1957 Vorsitzender
Weitere Funktionen:
  • ab 19.04.1957 Kommission gem. Art.160 d.BV: Mitglied
  • ab 15.02.1955 Nichtberufsrichterliche Mitglieder und Stellvertreter des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs: Mitglied
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Aichach, Dachau/Obb
Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Aichach, Dachau/Obb
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Aichach, Dachau/Obb
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Sicherheitsfragen: Mitglied
  • Ausschuss zur Information über Bundesangelegenheiten: Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinetts-
zugehörigkeit:
  • 16.10.1957-11.12.1962 Staatssekretär im Staatsministerium des Innern
  • 11.12.1962-05.12.1966 Staatsminister des Innern
Sonstige Funktionen:
  • Vorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CSU
  • 1947-1957 Landrat des Kreises Dachau
  • 1953-1954 Mitglied des vorläufigen Bezirkstags Oberbayern

Biogramm:
  • Diplom-Vermessungsingenieur
  • kurze Referendarzeit im Bayerischen Vermessungsdienst
  • anschließend als Regierungsbaurat zur Wehrmacht
  • bis 1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg an der Ost- und Westfront (zuletzt Major) und US-Kriegsgefangenschaft
  • 1945-1947 Leiter des Dachauer Vermessungsamts
  • Dozent an der Staatsbauschule und am Oskar-von-Miller-Polytechnikum in München
  • bis 1947/1948 stell. Landrat in Dachau
  • 1947/1948-1957 Landrat in Dachau
  • 1950-1967 Mitglied des Landesvorstands der CSU
  • 26.11.1950-22.11.1970 Mitglied des Bayerischen Landtags (CSU)
  • 1950-1954 Mitglied des Vorstands der CSU-Landtagsfraktion
  • bei Gründung des Bayerischen Aufbaurats als dessen Mitglied berufen
  • 1953/1954 Mitglied des vorläufigen Bezirksrats Oberbayern
  • 1957-1962 Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium des Innern
  • seit 1961 Vorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CSU
  • 1962-1966 Bayerischer Staatsminister des Innern
  • 1966-1972 Präsident der Bayerischen Landesbodenkreditanstalt
  • 1972-1967 Vizepräsident der Bayerischen Landesbank
  • 01.06.1976-01.06.1977 Präsident der Bayerischen Landesbank
GND: 123612446
Literatur/Quellen:
  • Balcar, Jaromír / Schlemmer, Thomas (Hg.): An der Spitze der CSU. Die Führungsgremien der Christlich-Sozialen Union 1946 bis 1955, München 2007 (= Darstellungen zur Zeitgeschichte. Hg. vom Institut für Zeitgeschichte, Bd. 68), S. 605.

Druckversion