© Bayerischer Landtag, München
Höllrigl, Hans
Geboren: Burglengenfeld, 20.05.1922
Gestorben: Burglengenfeld, 13.02.2005
Beruf(e)/Ämter: Verwaltungsbeamter
Regierungsrat
Wohnort(e): Burglengenfeld
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag, 1966-1970, 07.12.1972-07.11.1974, 1978-1982
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode)  Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode)  Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungs-, Rechts- und Kommunalfragen: Mitglied
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Ausschüsse:
  • Zwischenausschuss: ab 29.10.1974 Mitglied
  • Ausschuss für Verfassungs-, Rechts- und Kommunalfragen: Mitglied
Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungs-, Rechts- und Kommunalfragen: Mitglied
  • Zwischenausschuss: ab 23.07.1982 Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Mitglied des Kreistags unddes Stadtrats in Ingolstadt
  • Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Ingolstadt

Biogramm:
  • Schulzeit in Burglengenfeld
  • Ausbildung zum Verwaltungsbeamten bei der Stadt Burglengenfeld
  • Kurse und Volllehrgang bei der Bayerischen Verwaltungsschule
  • 1941 Arbeitsdienst, anschließend Kriegsdienst im Osten, mehrmals verwundet, in sowjetischer Kriegsgefangenschaft bis 27.12. 1949
  • Unmittelbar darauf Wiederaufnahme des Diensts bei der Stadt Burglengenfeld
  • 1951 Prüfung für den gehobenen Staats- und Gemeindeverwaltungsdienst
  • 1953 geschäftsleitender Beamter und Kämmerer einer Industriegemeinde
  • 1956 Übernahme in den Staatsdienst; zunächst Leiter der Bauverwaltung, dann der Staatlichen Rechnungsprüfungsstelle beim Landratsamt Ingolstadt, zuletzt Fachprüfer bei der Regierung von Oberbayern
  • Kommunalpolitische Tätigkeit im Kreistag und anschließend bis 1972 im Stadtrat von Ingolstadt
  • Ab 1964 Mitarbeiter und Dozent der Georg-von-Vollmar-Akademie
  • Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Ingolstadt
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 20.11.1966-22.11.1970, 07.12.1972-07.11.1974 (nachgerückt für Schöfberger, Rudolf), 15.10.1978-10.10.1982
GND: 13353250X

Druckversion