© Bayerischer Landtag, München
Helmschrott, Josef
Geboren: Göggingen (heute zu Augsburg), 01.01.1915
Gestorben: Gersthofen, 14.09.2005
Beruf(e)/Ämter: Bürgermeister
Angestellter
Wohnort(e): Gersthofen
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Christlich-Soziale Union (CSU) (ab 1947)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1954-1974
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode)  Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode)  Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode)  Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode)  Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Augsburg-Land/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Geschäftsordnung und Wahlprüfung: Mitglied
  • Ausschuss für kulturpolitische Angelegenheiten: Mitglied
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Augsburg-Land/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: Mitglied
  • Unterausschuss für Jugendfragen: Vorsitzender
Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Augsburg-Land/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: Mitglied
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Augsburg-Land/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Fragen des Beamtenrechts und der Besoldung: ab 07.03.1967 Mitglied
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: Mitglied
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Augsburg-Land/Schw
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: Mitglied
  • Zwischenausschuss: ab 29.10.1974 stv. Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Gersthofen
  • Mitglied des Kreistags, CSU-Fraktionsvorsitzender und Mitglied des Kreisausschusses
  • Vorsitzender der Kreisvolkshochschule
  • CSU-Kreisvorsitzender
  • Beirat bei der Landeszentrale für Heimatdienst (Mitglied, 3.WP 1954-1958)
  • Beirat bei der Landeszentrale für Heimatdienst (Mitglied, 4.WP 1958-1962)
  • Rundfunkrat (Mitglied, 4.WP 1958-1962)
  • Rundfunkrat (Mitglied, 5.WP 1962-1966)
  • Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (Beirat, 6.WP 1966-1970)
  • Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (Beirat, 7.WP 1970-1974)
  • Rundfunkrat (Mitglied, 7.WP 1970-1974)

Biogramm:
  • Besuch der Oberrealschule in Augsburg, Abitur 1935
  • Anschließend Arbeitsdienst und Studium der Philosophie und Geschichte in Dillingen und an der Universität München
  • 1938 Einberufung zur Gebirgstruppe
  • Im Zweiten Weltkrieg mit der 1. Gebirgs-Division in Polen, Frankreich und Russland eingesetzt
  • Ab 1942 bei einer Funkaufklärungs- und Entzifferungsabteilung in Südfrankreich und Nordafrika, zuletzt als Oberleutnant
  • 1943-1946 in US-Kriegsgefangenschaft
  • Dolmetscher-Prüfung
  • Ab September 1945 mit einer deutschen Gruppe in der Raketenentwicklung tätig
  • Im Dezember 1946 zum hauptamtlichen Bürgermeister der Stadtrandgemeinde Gersthofen gewählt
  • Ab 1948 Kreistagsmitglied, Fraktionsvorsitzender und Mitglied des Kreisausschusses
  • Vorsitzender der Kreisvolkshochschule
  • Ab 1952 Hauptsachbearbeiter für Bewertung
  • 1947 Eintritt in die CSU
  • Ab 1951 Kreisvorsitzender der CSU
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 28.11.1954-07.11.1974
GND: 133530485

Druckversion