© Bayerischer Landtag, München
Haniel-Niethammer, Dr. Fritz von
Geboren: Köln, 20.07.1895
Gestorben: Tunzenberg b.Mengkofen, 24.05.1977
Beruf(e)/Ämter: Volkswirt
Gutsbesitzer
Wohnort(e): Mengkofen
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Christlich-Soziale Union (CSU)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1950-1954
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für den Staatshaushalt: Mitglied
  • Untersuchungsausschuss - Filmkredite: Mitglied
  • Untersuchungsausschuss - Landesentschädigung: Mitglied
Gremien:
  • Bayerischer Verfassungsgerichtshof: Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 1957-1965 Mitglied des Deutschen Bundestags
Sonstige Funktionen:
  • Kreisrat
  • stv.Landrat
  • Vorsitzender der Baugenossenschaft in Dingolfing
  • 1950-1965 Vorsitzender der CSU-Bezirksvernbands Niederbayern

Biogramm:
  • 1905 Übersiedelung nach München
  • Besuch des Wilhelms- und des Realgymnasiums bis zur Absolvierung 1914
  • 1914-1920 Teilnahme am Ersten Weltkrieg und Kriegsgefangenschaft
  • nach 1920 nach der Rückkehr aus der Gefangenschaft landwirtschaftliches Lehrjahr, dann Studium der Nationalökonomie (Volkswirtschaft) in Freiburg
  • 1923 Promotion zum Dr. rer. pol.
  • nach 1923 Betätigung in verschiedenen wirtschaftlichen Stellungen: Handelskammer, Banken und Verlagswesen
  • 1926/1927 Studienreise in die USA
  • seit 1932 auf dem mütterlichseits ererbten Besitztum in Tunzenberg wohnhaft und tätig
  • 1939-1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg (zuletzt Major d.Res.)
  • 1945 Mitbegründer der CSU in Dingolfing
  • 1945 Kreisrat (CSU) und stellv. Landrat in Dingolfing
  • Mitbegründer und Vorsitzender der gemeinnützigen Baugenossenschaft in Dingolfing
  • Vorsitzender der Molkereigenossenschaft Dingolfing
  • 1950-1965 Vorsitzender der CSU-Bezirksvernbands Niederbayern
  • 26.11.1950-28.11.1954 Mitglied des Bayerischen Landtags (CSU)
  • 1951-1965 Mitglied des Landesvorstands der CSU
  • 1957-1965 Mitglied des Deutschen Bundestags (CSU)
GND: 101077939
Literatur/Quellen:
  • Balcar, Jaromír / Schlemmer, Thomas (Hg.): An der Spitze der CSU. Die Führungsgremien der Christlich-Sozialen Union 1946 bis 1955, München 2007 (= Darstellungen zur Zeitgeschichte. Hg. vom Institut für Zeitgeschichte, Bd. 68), S. 600.
  • http://www.hss.de/mediathek/archiv-fuer-christlich-soziale-politik/nachlaesse/h.html (22.04.2010).

Druckversion