© Bayerischer Landtag, München
Gerstl, Max
Geboren: Walchsing/Ndb., 29.12.1921
Gestorben: Aicha, 12.01.1994
Beruf(e)/Ämter: Bürgermeister
Metzgermeister
Landwirt
Wohnort(e): Aicha
Konfession: katholisch
Parteizugehörigkeit: Christlich-Soziale Union (CSU)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1966-1982
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode)  Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode)  Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode)  Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Passau-West/Ndb
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft: Mitglied
  • Ausschuss für Fragen des Beamtenrechts und der Besoldung: Mitglied
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft: Mitglied
  • Ausschuss für Sicherheitsfragen: Mitglied
Weitere Funktionen:
  • ab 03.12.1970 Ältestenrat stv. Mitglied
Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Stimmkreisverband Griesbach im Rottal, Vilshofen
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft: 19.11.1974, Mitglied
  • Ausschuss für Sicherheitsfragen: 19.11.1974, Mitglied
Weitere Funktionen:
  • ab 19.11.1974 Ältestenrat (Landtag): Mitglied
Der Landtag 1978-1982 (9. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Passau-West/Ndb
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft: Mitglied
  • Ausschuss für Sicherheitsfragen: Mitglied
Weitere Funktionen:
  • ab 30.10.1978 Ältestenrat (Landtag): Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Mitglied des Gemeinderates Beutelsbach
  • 1.Bürgermeister der Gemeinde Beutelsbach
  • Mitglied des Kreistages Vilshofen
  • stellv. CSU-Kreisvorsitzender in Passau

Biogramm:
  • 1927-1934 Besuch der Volksschule in Walchsing
  • Metzgerlehre im elterlichen Betrieb, anschließend im elterlichen Anwesen, inklusive Gast- und Landwirtschaft tätig
  • Februar 1941 Einberufung zur Wehrmacht, Kriegseinsatz in Russland, am 01.02.1945 verwundet, in Deutschland in amerikanische Kriegsgefangenschaft geraten
  • Juli 1947 Meisterprüfung im Metzgerhandwerk
  • Ab 1950 in Aicha, Gemeinde Beutelsbach ansässig; dort Bewirtschaftung eines Bauernhofs mit 70 Tagwerk
  • Ab 1956 Mitglied des Gemeinderats Beutelsbach
  • Ab 01.05.1960 1. Bürgermeister der Gemeinde Beutelsbach
  • Ab 1960 Mitglied des Kreistags Vilshofen
  • Nach der Gebietsreform stellv. Kreisvorsitzender der CSU in Passau
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 20.11.1966-10.10.1982
GND: 13786356X

Druckversion