© Bayerischer Landtag, München
Franke, Prof.Dr.Dr.h.c. Heinrich
Geboren: Kiel, 27.06.1887
Gestorben: Erlangen, 07.01.1966
Beruf(e)/Ämter: Röntgenphysiker
Wohnort(e): Erlangen
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Verfassunggebende Landesversammlung: 1946
Landtag: 1946-1954
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Verfassunggebende Landesversammlung von 1946  Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode)  Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode) 
Verfassunggebende Landesversammlung von 1946:
Wahlkreis:
  • Oberfranken/Mittelfranken
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberfranken/Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Kulturpolitischer Ausschuss (28.04.1948) Mitglied
  • Verfassungsausschuss (30.05.1947) Mitglied
  • Wirtschaftsausschuss (29.01.1947 - 30.05.1947) Mitglied
  • Zwischenausschuss (29.01.1947 - 30.05.1947) stv. Mitglied
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Erlangen-Stadt und Land/Mfr
Ausschüsse:
  • Ausschuss Bayern Pfalz Mitglied
  • Ausschuss für kulturpolitische Angelegenheiten Mitglied
  • Unterausschuss - Änderungen d. Rundfunkgesetzes - Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • ab 17.07.1947 Bayerischer Verfassungsgerichtshof Mitglied 1.WP 1946-1950
  • ab 23.09.1948 Rundfunkrat Mitglied 1.WP 1946-1950
  • ab 18.12.1952 Rundfunkrat Vorsitzender 2.WP 1950-1954
  • ab 21.12.1951 Rundfunkrat Mitglied 2.WP 1950-1954

Biogramm:
  • 1907 Abitur an der Landesschule Pforta
  • 1911 Promotion zum Dr.phil. in Halle
  • 1911-1912 Tätigkeit am photochemischen Institut der T.H. Berlin
  • 1912-1913 Teilnahme an der Expedition M.v. Oppenheim nach Mesopotamien
  • 1913-1914 Hauptlehrer Letteverein Berlin
  • 1915-1918 Feldröntgeningenieur
  • 1919-1921 Tätigkeit bei der Siemens und Halske AG
  • 1922-1933 Laboratoriumsvorstand der C.H.F. Müller AG Hamburg
  • Ab 1934 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Siemens-Reiniger Werke AG Erlangen
  • Auslandsreisen in alle Länder Europas und der Sowjetunion sowie nach Nord- und Südamerika
  • 1950 Dr.med.h.c. der Medizinischen Fakultät der Universität Erlangen
  • 1918 Eintritt in die SPD
  • 1946 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung
  • Stellv. Vorsitzender des Bayerischen Rundfunkrats
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 01.12.1946-28.11.1954
GND: 13749260X

Druckversion