© Bayerischer Landtag, München
Fink, Otto
Geboren: Fischbäckern (heute: Bednáře/Tschechien), 04.02.1920
Gestorben: Freyung, 29.03.2000
Beruf(e)/Ämter: Fabrikarbeiter
Wohnort(e): Freyung
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 1954-1962
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode)  Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden Mitglied
  • Ausschuss für Grenzlandfragen (13.01.1955 - 01.04.1957) Mitglied
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden Mitglied

Biogramm:
  • Volksschule in Kirchschlag, Kreis Krummau
  • Bis zur Einberufung zum Wehrdienst im Januar 1939 in der Landwirtschaft beschäftigt
  • Während des Zweiten Weltkriegs bei der Flakartillerie, zuletzt als Unteroffizier bei der Fallschirmtruppe; im August 1944 in St. Lo in Kriegsgefangenschaft geraten
  • 1946 nach Rückkehr aus den USA vorübergehend als Hilfsarbeiter in Freyung und bis 1948 im Ruhrbergbau beschäftigt (Beschäftigung aus familiären Gründen aufgegeben)
  • Ab 1948 als Fabrikarbeiter bei der Firma Hammermühle Papier- und Pappenwerk GmbH Freyung tätig
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 28.11.1954-25.11.1962
GND: 137432577

Druckversion