© Bayerischer Landtag, München
Eberle, Rudolf
Geboren: Komotau-Sporitz (heute: Chomutov/Tschechien), 24.04.1925
Gestorben: Dingolfing, 19.11.1978
Beruf(e)/Ämter: Oberlehrer
Wohnort(e): Dingolfing
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 20.11.1966-15.10.1978
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode)  Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode)  Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für kulturpolitische Fragen: Mitglied
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden: Mitglied
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden: ab 07.12.1972 Vorsitzender
Der Landtag 1974-1978 (8. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden: ab 19.11.1974 Vorsitzender
  • Zwischenausschuss Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • ab 11.04.1967 Gefängnisbeirat Strafanstalt St. Georgen Bayreuth: Mitglied, 6.WP 1966-1970
  • ab 26.01.1971 Gefängnisbeirat Strafanstalt Straubing: Mitglied, 7.WP 1970-1974

Biogramm:
  • Nach vier Jahren Volksschule Besuch des Realgymnasiums
  • 1943-1945 als Infanterist an der Front; bei den Kampfhandlungen dreimal verwundet; als Leutnant ausgeschieden
  • 1947-1948 Abiturientenlehrgang an der Lehrerbildungsanstalt in Bamberg; 1948 1. Lehramtsprüfung und 1951 2. Lehramtsprüfung
  • Ab 1953 in Dingolfing tätig
  • Ab 1956 im Stadtrat und Kreistag Dingolfing
  • Ab 1960 SPD-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat
  • Mitglied des Bezirksvorstands der SPD in Niederbayern/Oberpfalz
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 20.11.1966-15.10.1978
GND: 137300492

Druckversion