© Bayerischer Landtag, München
Braun, Alois
Geboren: Ingolstadt, 01.10.1960
Beruf(e)/Ämter: Dipl.-Verwaltungswirt (FH)
Wohnort(e): Denkendorf
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Christlich-Soziale Union (CSU)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Landtag: 14.10.1990-13.10.1994
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1990-1994 (12. Legislaturperiode) 
Der Landtag 1990-1994 (12. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden: 30.10.1990 bis 14.01.1991 Mitglied
  • Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes: ab 30.10.1990 Mitglied
  • Ausschuss für kulturpolitische Fragen: 14.01.1991 bis 29.01.1992 Mitglied
  • Ausschuss für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik: ab 30.10.1990 Mitglied
  • Untersuchungsausschuss betreffend 2. Untersuchungsausschuss der 12. Wahlperiode (Führungshilfen): 12.12.1991 bis 18.03.1993 stv. Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Kommunalreferent der CSU
  • Landesgeschäftsführer der Kommunalpolitischen Vereinigung des CSU-Arbeitskreises „Polizei“ und des CSU-Arbeitskreises „Öffentlicher Dienst“
  • Gemeinderat
  • Mitglied im Kreistag des Landkreises Eichstätt
  • CSU-Ortsvorsitzender
  • Kreisvorsitzender der Jungen Union
  • stv.Bundesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands
  • Landesvorsitzender des CSU-Arbeitskreises „Polizei“
  • stv.Landesvorsitzender des CSU-Arbeitskreises „Öffentlicher Dienst“
  • ab 19.11.1990 Beirat beim Landesbeauftragten für den Datenschutz: Mitglied, 12.WP 1990-1994

Biogramm:
  • Abitur 1980 am Willibald-Gymnasium in Eichstätt
  • Fachhochschulstudium mit Abschluss als Diplomverwaltungswirt (FH)
  • Hochschulstudium mit Abschluss als Dipl.sc.pol. Univ.
  • Berufstätig ab 1983 am Landratsamt Eichstätt und der Regierung von Oberbayern
  • 1984-1987 in der Bayerischen Staatskanzlei
  • Ab 1987 Kommunalreferent der CSU sowie Landesgeschäftsführer der Kommunalpolitischen Vereinigung des Arbeitskreises „Polizei“ und des Arbeitskreises „Öffentlicher Dienst“
  • Ab 1984 Gemeinderat und Mitglied im Kreistag des Landkreises Eichstätt
  • 1985 CSU-Ortsvorsitzender
  • 1989 Kreisvorsitzender der Jungen Union
  • Ab 1991 stellv. Bundesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands
  • Ab 1992 Landesvorsitzender des Arbeitskreises „Polizei“
  • Ab 1991 stellv. Landesvorsitzender des Arbeitskreises „Öffentlicher Dienst“
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 14.10.1990-13.10.1994
GND: 137084110

Druckversion