© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 266
Tucher, Eleonore Freifrau von
Geboren: München, 28.02.1916
Gestorben: 0, 28.01.2007
Beruf(e)/Ämter: Verlagsbuchhändlerin
Geschäftsführerin
Wohnort(e): München
Konfession: konfessionslos
Gruppe: Wohltätigkeitsorganisationen

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 24.10.1981-31.12.1985
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Ausschüsse
(bis 1933):
  • 15/1 Geschäftsordnung Senat 1984/1985
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (29.10.1981) Mitglied 1981/1985
  • Hauptausschuss (Senat) (1984) gemäß
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Vizepräsidentin des Bayerischen Roten Kreuzes

Biogramm:
  • Volksschule in Lindau/Bodensee
  • Abitur am Maximilians-Gymnasium in München
  • Sprachstudium in Genf
  • 1939-1942 Ausbildung zur Verlagsbuchhändlerin in Berlin
  • 1942-1947 Verlagsleiterin Wiking-Verlag F.L. Habbel, Berlin-Regensburg
  • 1952-1953 Druckerei Oldenbourg, München
  • 1953-1968 Geschäftsführerin des Evangelischen Presseverbands für Bayern einschließlich der drei Tochterverlage
  • 1969 Vizepräsidentin des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK)
  • ab 1973 seit Gründung Mitglied des Hauptausschusses des Bayerischen Landesfrauenausschusses
  • 1974-1976 stv. Vorsitzende des Präsidialrats des Deutschen Roten Kreuzes (DRK)
  • 1975-1980 Vizepräsidentin des Bayerischen Landesfrauenausschusses
  • ab 1976 Präsidiummitglied des DRK
  • Vorsitzende der BRK-Ausschüsse Frauenarbeit, Beschließungsausschuss Grundstücke und Finanzen, Beschließungsausschuss Sozialwesen
  • Mitglied weiterer Ausschüsse des DRK auf Bundes- und Landesebene
  • 24.10.1981-31.12.1985 Mitglied des Bayerischen Senats
GND: 1018973389
Literatur/Quellen:
  • WiW? (1996/97), S. 1474.
  • freundliche Hinweise Ralf Empl, München

Druckversion