© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 239
Sladek, Alois
Geboren: Turn-Teplitz (heute: Teplice/Tschechien), 26.11.1903
Gestorben: Tegernheim/Opf., 26.04.1987
Beruf(e)/Ämter: Ingenieur
Installateur
Wohnort(e): Tegernheim, Lkr. Regensburg
Konfession: katholisch
Gruppe: Wohltätigkeitsorganisationen

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 01.01.1976-30.09.1978
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik (Senat): Mitglied 1976/1978

Biogramm:
  • Volksschule und Bürgerschule
  • Elektrotechnik- und Maschinenbaustudium mit Abschluss
  • Meisterprüfung im Installationsgewerbe
  • 16 Jahre als Techniker bzw. Ingenieur in der freien Wirtschaft tätig, dann selbstständig in Haustechnik und Wasserbau
  • 1940-1945 Soldat im Zweiten Weltkrieg, anschließend in Kriegsgefangenschaft
  • Ab 1946 stellv. Leiter des Wasserwerks Regensburg, später Leiter des Maschinenamts und des städtischen Kranenbetriebs
  • 1952-1966 Stadtrat Regensburg (SPD)
  • Fünf Jahre ehrenamtlicher Kreisvorsitzender der ÖTV Regensburg
  • Vorsitzender des Bezirksverbands Niederbayern/Oberpfalz der Arbeiterwohlfahrt
  • Stellv. Landesvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt Bayern
  • Oberingenieur
GND: 135985412
Literatur/Quellen:
  • WiW? (1986/87), S. 1260.

Druckversion