© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 236
Siegel geb. Suppmayr, Hannelore
Geboren: Miesenbach b.Durach, Lkr. Oberallgäu/Schw., 05.08.1941
Gestorben: Durach, 26.11.2016
Beruf(e)/Ämter: Landwirtin
Wohnort(e): Durach, Lkr. Oberallgäu/Schw.
Konfession: katholisch
Gruppe: Land- und Forstwirtschaft

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 01.01.1996-31.12.1999
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Gremien
(bis 1933):
  • Bayerischer Landesseniorenrat: 11.1.1996-15.5.1997 Mitglied
  • Bayerischer Landesseniorenrat: stv. Mitglied 15.5.1997-31.12.1999
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik (Senat) (1996) Mitglied 1996/
Weitere Funktionen:
  • 1996 Präsidium (Senat) Interims-Schriftführerin
  • 1998 Präsidium (Senat) Interims-Schriftführerin
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Landesbäuerin im BBV
  • 11.01.1996-15.05.1997 Bayerischer Landesseniorenrat (stv. Mitgl.), 15.05.1997-31.12.1999

Biogramm:
  • nach der Volksschule in Durach und der landwirtschaftlichen Berufsschule Mitarbeit im elterlichen Betrieb
  • 1959-1960 land- und hauswirtschaftliche Fachschule in Kempten
  • 1964 Einheirat in den landwirtschaftlichen Betrieb Siegel in Durach
  • 1971-1991 Ortsbäuerin des Bayerischen Bauernverbands (BBV) von Durach
  • 1984-1996 Mitglied des Gemeinderats von Durach (Freie Wählerschaft)
  • 1987-1997 Kreisbäuerin des BBV im Landkreis Oberallgäu
  • 1992-2002 Bezirksbäuerin des BBV für Schwaben
  • 1995-2002 Landesbäuerin des BBV
  • 01.01.1996-31.12.1999 Mitglied des Bayerischen Senats
  • Mitglied im Bundesvorstand des Deutschen LandFrauenverbandes
  • 1999-2002 2. Vizepräsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes
  • Auszeichnungen: Bundesverdienstkreuz am Bande (2002), Bayerischer Verdienstorden (2005), Ehrenlandesbäuerin des BBV
GND: 1018070079
Literatur/Quellen:
  • http://www.agrarheute.com/wochenblatt/news/ehrenlandesbaeuerin-hannelore-siegel-verstorben (05.12.2016).
  • freundliche Hinweise Ralf Empl, München

Druckversion