© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 234
Senft, Xaver
Geboren: Floß, Lkr. Neustadt a.d.Waldnaab/Opf., 23.09.1919
Gestorben: unbekannt, 09.05.1984
Beruf(e)/Ämter: Steinmetz
Wohnort(e): München
Konfession: keine Angabe
Gruppe: Gewerkschaften

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 01.01.1980-31.12.1982
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (1980) Mitglied 1980/1982
  • Ausschuss für Kulturpolitik (Senat) (1980) Mitglied 1980/1982
  • Hauptausschuss (Senat) (1982) Mitglied 1982/1982

Biogramm:
  • Volks-, Berufs- und Fachschule, anschließend Steinmetzlehre, Steinmetzmeister und Werksteintechniker
  • 1940-1945 Wehrmacht, unterbrochen durch Besuch der Staatlichen Meisterschule für Steinmetze in Straßburg (1942-1944)
  • Herbst 1945 Rückkehr aus russischer Gefangenschaft
  • 1945-1946 Mitbegründung der örtlichen Einheitsgewerkschaft Floß
  • 1945 Mitglied der IG Bau-Steine-Erden
  • 1946-1948 tätig beim Bayerischen Gewerkschaftsbund, Abteilung Berufserziehung, in Regensburg
  • 1947 Aufbau der Gewerkschaftsjugend in der Oberpfalz/Niederbayern. Kreisjugendring-Vorsitzender bzw. stellv. Vorsitzender in Regensburg und Bezirksjugendring Oberpfalz
  • 1949-1950 Besuch der Akademie der Arbeit in Frankfurt/M
  • Ab 1951 hauptamtliche Tätigkeit beim DGB-Landesbezirk Bayern: Jugend- und Bildungsreferent für Niederbayern/Oberpalz in Regensburg (bis 1955), 1955 Leiter der Abteilung Jugend in München, 1958-1982 hauptamtliches Vorsandsmitglied und Vorsitzender des DGB-Landesbezirks, 1973 Leiter der Abteilung Bildung
  • 1958-1977 Vizepräsident des Bayerischen Jugendrings
  • 1974 stellv. Vorsitzender des Landesbeirats für Erwachsenenbildung sowie Gründer und Vorsitzender des DGB-Bildungswerks e.V.
GND: 134245601

Druckversion