© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 198
Röck, Dr. Dieter
Geboren: Dessau/Sachsen-Anhalt, 17.01.1933
Beruf(e)/Ämter: Dipl.-Betriebswirt
Wohnort(e): Nürnberg
Konfession: evangelisch
Gruppe: Genossenschaften

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 01.01.1980-31.12.1991
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Wirtschaftsausschuss (Senat) (1980) Mitglied 1980/1991
  • Wahlprüfungsausschuss (Senat) (1980) Mitglied 1980/1991
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Vorstandsmitglied der BVA - Bayerische Warenhandelsgesellschaft der Verbraucher AG

Biogramm:
  • Volks- und Handelsschule in Dessau
  • 1950-1954 kaufmännische Lehre mit Handelsgehilfenprüfung in Leverkusen und Höhere Wirtschaftsschule mit Hochschulreife in Köln
  • Ab 1954 Betriebswirtschafts-Studium an der Universität Köln, Diplomprüfung
  • 1959 Promotion zum Dr.rer.pol. an der Universität Graz
  • 1960-1962 Management-Trainee-Ausbildung und danach Tätigkeit bei der Margarine-Union GmbH, Hamburg
  • 1962 Assistent in der Unternehmensberatung W. Hachmeister, Bad Oeynhausen
  • 1963-1968 stellv. Geschäftsführer und Prokurist in der Bayer- Kaufhaus GmbH, Leverkusen
  • 1968-1988 geschäftsführendes Vorstandsmitglied der co op Nordbayern, Genossenschaftliche Verbraucher e.G., Nürnberg (später BVA)
  • Ab 1988 Vorstandsmitglied der BVA - Bayerische Warenhandelsgesellschaft der Verbraucher AG, Nürnberg
  • Ehrenamtlich in verschiedenen Gremien der co op-Gruppe, unter anderem Vorsitzender Verhandlungsführer der Tarifgemeinschaft der co op-Unternehmen in Bayern (bis 1979), Vorsitzender des Vorstandes der Landesgruppe Bayern im Revisionsverband des deutschen Konsumgenossenschaftsvereins e.V., Hamburg, Mitglied des Beirats im Bund deutscher Konsumgenossenschaften
  • Diss.: Die Beeinflussung von Unternehmensformen durch das handels- u. steuerrechtl. Umwandlungsgesetz, (masch.schr.)
GND: 1017150818
Literatur/Quellen:
  • WiW? (1996/97), S. 1175.

Druckversion