© Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Senat Bildarchiv 195
Rippel, Günter
Geboren: Gerten (heute: Krty/Tschechien), 06.09.1943
Beruf(e)/Ämter: Straßenbauer
Dipl.-Ingenieur
Wohnort(e): Roth/Mfr.
Konfession: katholisch
Gruppe: Handwerk

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 01.12.1992-31.12.1997
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitik (Senat) (22.12.1992) Mitglied 1992/1997
  • Ausschuss für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik (Senat) (22.12.1992) Mitglied 1992/1997

Biogramm:
  • Volks- und Oberrealschule
  • Lehre als Straßenbauer
  • Studium an der Johannes-Kepler-FH Regensburg, Fachrichtung Ingenieurbau, 1966 Dipl.-Ing. (FH)
  • 1966 Eintritt in die ISAR-AMPERWERKE AG, Abteilung Kraftwerksbau, München
  • Ab 1969 in der elterlichen Tiefbau-Firma Hugo Rippel GmbH tätig
  • 1980 Übernahme der Firma als geschäftsführender Alleingesellschafter
  • 1974 Vorstandsmitglied, 1980-1987 Obermeister der Bau-Innung Schwabach-Roth-Hilpoltstein
  • 1980 Vorstandsmitglied der Kreishandwerkerschaft Mittelfranken-Süd
  • 1979 Mitglied der Vollversamnmlung, 1987 Vizepräsident, 1989-1997 Präsident der Handwerkskammer für Mittelfranken
  • 1989 Vorstandsmitglied des Bayerischen Handwerkstags (BHT)
  • 1993 Präsidiumsmitglied und Mitglied des Handwerksrats des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Aufsichtsratsmitfglied der NürnbergMesse GmbH, der Gesellschaft für Handwerksausstellungen und -messen, München, der Münchner Vereinigten Versicherungsgruppe, Vorstandsmitglied der VAB, Bezirksgruppe Nürnberg-Fürth, Mitglied im Präsidialrat der Landesgewerbeanstalt Bayern
GND: 134098994

Druckversion