© Bayerischer Landtag, München
Pöhner, Dr. Konrad
Geboren: Bayreuth, 24.07.1901
Gestorben: Bayreuth, 24.09.1974
Beruf(e)/Ämter: Staatsminister
Dipl.-Volkswirt
Baugeschäftsinhaber
Wohnort(e): Bayreuth
Konfession: evangelisch
Parteizugehörigkeit: Christlich Soziale Union (CSU)
Gruppe: Industrie und Handel (Senat)

Mitgliedschaft im
Bayer. Parlament:
Senat: 04.12.1947-30.11.1958
Landtag: 23.11.1958-24.09.1974
Informationen zu den Landtagen bzw. Legislaturperioden:
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode)  Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode)  Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode)  Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode)  Der Bayerische Senat (1947-1999) 
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr Mitglied
  • Kommission gem. Art.160 d.BV Mitglied
Weitere Funktionen:
  • ab 18.10.1960 Ältestenrat: Mitglied
  • Kommission gem. Art.160 d.BV: Mitglied
  • Nichtberufsrichterliche Mitglieder und Stellvertreter des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs: stv.nichtberufsrichterl. Mitglied
  • 26.09.1960-1962 CSU: stv. Fraktionsvorsitzender
Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Sicherheitsfragen Mitglied
Der Landtag 1966-1970 (6. Legislaturperiode):
Wahlkreis:
  • Oberfranken
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode):
Stimmkreis:
  • Bayreuth-Stadt u. -Land/Ofr
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Sicherheitsfragen: Mitglied
Weitere Funktionen:
  • ab 08.12.1970 Ältestenrat: Mitglied
  • Präsidium (Landtag): 2.Vizepräsident
Der Bayerische Senat (1947-1999):
Ausschüsse:
  • Sonderausschuss Gemeindeordnung (Senat) Mitglied
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (1948) Mitglied 1948/1955
  • Bauausschuss (Senat) (1948) Mitglied 1948/1958
  • Ausschuss für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik (Senat) (1950) Mitglied 1950/1953
  • Finanz- und Haushaltsausschuss (Senat) (25.09.1953) Mitglied 1953/1958
  • Bauausschuss (Senat) (1958) 1. stv.Vorsitzender 1958/1958
Weitere Funktionen:
  • 25.09.1953-29.11.1958 Präsidium (Senat): 2.Vizepräsident
Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinetts-
zugehörigkeit:
  • 11.12.1962-24.06.1964 Staatssekretär im Staatsministerium für Unterricht und Kultus
  • 24.06.1964-08.12.1970 Staatsminister der Finanzen
Sonstige Funktionen:
  • Präsident der IHK für Oberfranken

Biogramm:
  • 1921 Abitur an der Oberrealschule in Bayreuth
  • Volkswirtschaftsstudium an der Universität München und Erlangen, gleichzeitig mehrere Semester Hospitanz an der Abteilung Hochbau der TH München
  • Nach Studienabschluss 1925 Eintritt in das väterliche Zimmereigeschäft in Bayreuth und Ausbau zu einem Baugeschäft, April 1945 Kriegstotalschaden des Unternehmens, Wiederaufbau
  • 1946 Präsident der IHK für Oberfranken
  • Vizepräsident des Landesverbands der Bayerischen Industrie
  • Vorstand der LVA Ober-/Mittelfranken, ab 1950 Förderer des Wiederaufbaus der Bayreuther Festspiele, Mitglied des Kuratoriums der Akademie für politische Bildung
  • 11.12.1962-24.06.1964 Staatssekretär im Staatsministerium für Unterricht und Kultus
  • 24.06.1964-8.12.1970 Staatssekretär im Staatsministerium der Finanzen
  • Diss.: Holzhandel und Holzindustrie Oberfrankens in Geschichte und Gegenwart, Erlangen 1925 (maschinenschriftlich)
GND: 121071383
Literatur/Quellen:
  • Taschner, Waltraud: Histor. Persönlichkeiten i. Bayer. Senat: Dr. Konrad Pöhner, in: Maximilianeum Jg. 8, (1996), S. 84

Druckversion